«

»

Ungesäuerte Brote, Heiligung, Nachfolge

  • Lasset uns loben
    ( 03:04 )

    12.06.1998

    MatzotMoedimLobpreisLehreG-Durmittleres Tempo4/4

    R: Lasset uns loben unsern Vater dort droben, singet: Hallelujah.
    Er gibt uns Leben, dass wir Ehre Ihm geben, singet: Hallelujah.

    1 Welche Gedanken bestimmen dein Leben
    und was erfüllt dein Herz?
    Wie und womit verbringst du die geliehene Zeit?

    2 Wie nah bist du dem Sohn Gottes
    und wie nah bist du seinem Wort?
    Willst du auf ihn sehn und in seinen Fußspuren gehen?

    3 Gott, unser Vater im Himmel, er freut sich,
    wenn Sein Kind zu ihm kommt.
    Geh zu dem einzigen Ort, wo du Weisung erhältst!

    S: Singet: Hallelujah. Lebet: Hallelujah.

    Text Noten Griffe mp3

  • Dir, Jeschua, will ich folgen
    ( 02:36 )

    27.04.2003

    MatzotMoedimLobpreisG-Durmittleres Tempo4/4

    1 Wer verließ für mich Gottes Herrlichkeit?
    Wer nahm auf sich meine Schuld, mein Leid?
    Wer erwarb für mich auch die Ewigkeit?

    R1: Du, Jeschua, mein Erlöser allein.
    Du, Lamm Gottes, trittst vor Gott für mich ein.
    Dir, Jeschua, will ich folgen allein.

    2 Wer erfüllt mein Herz mit Lob und Dank
    und meinen Mund, dass er jubeln kann?
    Wem gehört mein Lied und mein Lobgesang?

    R2: Dir, Jeschua, meinem Heiland allein.
    Du, Lamm Gottes, trittst vor Gott für mich ein.
    Dir, Jeschua, will ich folgen allein.

    3 Wer empfängt zu Recht den höchsten Thron?
    Wer kam und kommt als der Menschensohn?
    Und macht mich gewiss: Ich bin auch Sein Lohn.

    R3: Du, Jeschua, Du, mein König allein.
    Du, Lamm Gottes, trittst vor Gott für mich ein.
    Dir, Jeschua, will ich folgen allein.

    R4: Du, Jeschua, bist mein König allein.
    Du, Lamm Gottes, trittst vor Gott für mich ein.
    Dir, Jeschua, will ich folgen allein.

    Text Noten Griffe mp3

  • Ich brauch Dich
    ( 03:07 )

    30.08.2003

    MatzotMoedimGebetG-Durmittleres Tempo4/4

    1 Erst aufgestanden, weiß ich schon am Morgen: Ich brauche Dich!
    Und bin ich dann im Alltag mittendrin: Ich brauche Dich!
    Nach einem langen Tag voll Stress und Sorgen:
    Ich brauche Dich! Ab und zu ist nicht genug.
    Jeden Augenblick bis zum letzten Atemzug.

    R: Ich brauch' Dich. Bekennen will ich Dir:
    Dass ich ohne Dich nichts kann.
    Und Dein Leben, Herr, in mir entfaltet sich
    und bringt gute Frucht für Dich,
    wenn ich nur allein in Dir bleiben werde.
    (Ich brauch' Dich!)

    2 Wie oft schon wollte ich mein Leben leben ganz ohne Dich,
    und denke, mit der eignen Kraft geht's klar ganz ohne Dich,
    bis mir die Folgen die Erkenntnis geben:
    Ich brauche Dich! Ab und zu ist nicht genug.
    Jeden Augenblick bis zum letzten Atemzug.

    Text Noten Griffe mp3

  • Fürchtet den Ewigen
    ( 03:03 )

    08.06.2007

    MatzotMoedimLehrePsalmenPsalm 34:10-16A-Mollmittleres Tempo4/4

    R: Fürchtet, fürchtet, fürchtet den Ewigen,
    denn die Ihn fürchten, haben keine Not.
    Fürchtet Ihn, die ihr Ihm geheiligt seid.
    Volk Seines Eigentums: Fürchte Gott.

    1 Junge Löwen leiden Not und Hunger,
    aber die Gott lieben, nichts Gutes entbehrn.
    Kommet her, ihr Kinder, und hört auf mich,
    ich will euch die Furcht des Ewigen lehr'n.

    2 Wer ist der Mann, der nach Leben trachtet,
    der sich Tage wünscht, da er Gutes schaut.
    Hüte deine Zunge vor dem Bösen,
    dass aus deinem Mund kein Trug wird laut.

    3 Weiche von dem Bösen und tu Gutes.
    Suche wahren Frieden und jag ihm nach.
    Gottes Augen sehn auf die Gerechten
    und Sein Ohr gibt auf ihr Schreien acht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Was verborgen ist
    ( 4:21 )

    23.03.2008

    MoedimMatzotLehre5Mose 29:28E-Durlangsam4/41BibelversLied

    Was verborgen ist, das steht nur bei Ihm,
    der der Ewige ist, unser Elohim.
    Was verborgen ist, das steht ganz allein bei Ihm,
    der der Ewige ist, unser Elohim.

    Was aber geoffenbart ist, das ist ewiglich
    für uns und unsre Kinder, auf unserm Weg ein helles Licht,
    dass wir danach handeln,
    wie Sein Wort uns lehrt.
    So lasst uns darin wandeln,
    weil es unsern Schöpfer und unsern Vater ehrt.

    Text Noten Griffe mp3

  • Der gute Hirte
    ( 04:04 )

    24.05.2009

    PessachMatzotWesen GottesLehreD-DurlangsamMoedim4/4

    1 Der Hüter öffnet dem, der der wahre Hirte ist.
    Er will nach seinen Schafen seh'n, ruft sie beim Namen her zu sich.
    Weil sie seiner Stimme trauen, seine Liebe spür'n, lassen sie sich führ'n,
    denn ihr Hirte ist's, auf den sie schauen.
    Auch kümmert er sich um die Schafe bei Gefahr.
    Gewiss flieht er nicht, bringt selbst sein Leben für sie dar.
    Dieser Hirte bist Du selbst, Jeschua.

    R: Deine Schafe hören Deine Stimme.
    Und Du kennst sie und sie folgen Dir.
    Und Du führst und behütest sie für immer.
    Und ewiges Leben empfangen sie von Dir.

    2 Der Dieb kommt doch nur zum Verderben und zum Tod.
    Der gute Hirte bist Du. Du führst zum Leben aus der Not.
    Niemand wird sie Dir entreißen, denn in Seiner Macht gibt der Vater acht.
    Und Du wirst sie Deine Wege weisen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Heilig bist Du
    ( 04:04 )

    12.02.2012

    MatzotMoedimLobpreis1Petrus 1:153Mose 11:44.453Mose 19:2G-Durmittleres Tempo6/8

    Heilig soll'n wir sein. Dein Wort lädt uns ein,
    denn heilig bist Du, Avenue.

    Heilig, heilig, heilig bist Du.
    Heilig, heilig, heilig bist Du. (Heilig bist Du.)

    Heilig woll'n wir sein. Dein Wort lädt uns ein,
    denn heilig bist Du, Avenu.

    Text Noten Griffe mp3

  • Vertrauen
    ( 6:48 )

    02.06.2012

    MoedimMatzotGebetLukas 18:16Markus 10:14Matthäus 18:3Matthäus 19:14A-Durmittleres Tempo4/4MyBestOf

    1 So wie ein Kind hört, will ich hören
    und wie ein Kind sieht, will ich sehen.

    2 So wie ein Kind denkt, will ich denken
    und wie ein Kind fühlt, will ich fühlen.

    B1: Noch unverfälscht und ehrlich, vertrauensvoll, offenherzig,
    noch so spontan und lebendig gleich einem Kind, gleich einem Kind.

    3 So wie ein Kind weint, will ich weinen
    und wie ein Kind lacht, will ich lachen.

    R: So will ich leben, will ich sein vor Dir,
    meinem Vater im Himmel, so vertrauen Dir.
    So will ich leben und lebendig sein.
    So gib Du mir ein Herz vor Dir gleich einem Kind, gleich einem Kind.

    4 So wie ein Kind staunt, will ich staunen
    und wie ein Kind singt, will ich singen.

    5 So wie ein Kind glaubt, will ich glauben
    und wie ein Kind springt, will ich springen.

    Z: Denn nur dem, der gesinnt ist wie ein kleines Kind,
    steht die Türe offen, ist Dein Reich bestimmt.

    Text Noten Griffe mp3

  • Angesichts
    ( 05:38 )

    23.08.2012

    MatzotMoedimGebetLehrePhilippe 2:13Römer 12:1.2D-Durmittleres Tempo4/4

    Angesichts dessen, dass Du barmherzig bist, mahnt Dein Wort mich,
    dass ich für Dich konsequenter lebe und meinen Leib hingebe
    als ein Opfer, das lebendig und heilig und Dir wohlgefällig ist
    angesichts dessen, dass Du barmherzig bist.

    R: Beschneide mein trügerisches Herz
    und wirk in mir das Wollen und Vollbringen.
    Nur so kann ich Deinem Wort gemäß
    von Herzen dienen und Dankesopfer
    bringen(, und von Deinen Werken singen).

    B: Verwandle Du mein Innerstes. Erneure meinen Sinn,
    dass ich nicht gleiche dieser Welt, leb ich auch noch darin.
    Ich will beurteiln können, was Du willst, was Dir gefällt,
    was gut und was vollkommen ist und Dich bezeugt in der Welt
    angesichts dessen, dass Du barmherzig bist.

    Text Noten Griffe mp3

  • Unter Deinen Flügeln
    ( 5:15 )

    22.11.2013

    MoedimMatzotLobpreisGebetJohannes 1:29Johannes 10:4Kolosses 2:15Maleachi 3:20Matthäus 4:4Psalm 119:105Psalm 91:4H-Mollmittleres Tempo4/4MyBestOfPessach

    Du bist mein Held, der größte Held der Welt.
    Denn Du zogst für uns in den Krieg
    und hast für uns den Feind besiegt.
    Du bist das Lamm, das für uns Sünder kam.
    Auf Golgatha hast Du's vollbracht und triumphiertest
    über jede Herrschaft, jede Macht.

    Nur wenn ich Deine Stimme hör,
    kannst Du mich sicheren Weges führ'n.
    Nur unter Deinen Flügeln, Herr,
    ist Heil und Rettung, Schutz und Wehr.

    Dein Wort sei meine Speise, was Du sprichst, mein tägliches Brot.
    Dein Wort sei meines Fußes Leuchte,
    ein Licht auf meinem Weg, mein Herr und Gott.
    Da da dap da da dap da da da da.
    Da da dap da da dap da da da da.

    Text Noten Griffe mp3

  • One way ticket
    ( 3:42 )

    29.08.2016

    MoedimMatzotLehreIsraelEnglischF#-Mollmittleres Tempo4/4MyBestOf

    R: One way ticket, one way ticket,
    one way ticket to the promised land.
    One way ticket, one way ticket,
    one way ticket to the promised land.

    1 When it's time to go, then follow and obey.
    Never ever walk on your own way.
    The Good Shepherd feeds and leads you every day.
    He guides you on his way. How good to know, oh.

    2 Every time agree and see where He walks through.
    Ever clever, He knows what to do.
    The Good Shepherd frees, for He is loving you.
    Forever it is true. How good to know, oh.

    B: When it's time to wait, good to use your state
    to prepare your heart. Take care of it.
    All that life creates, that should be your fate.
    He is in control, will not be late.
    How good to know. How good to know.
    Yes, He will bring you, for He is running the whole show, oh.

    S: The Good Shepherd feeds and leads you every day.
    He guides you on his way. How good to know, oh.

    Text Noten Griffe mp3

  • Shema Yisrael
    ( 03:16 )

    18.06.2017

    MoedimMatzotLehreIsraelHebräischIvritA-Moll3Mose 19:18b5Mose 6:4-5Mt 22:37-39Mk 12:30-31Lk 10:27mittleres Tempo6/8Schema IsraelMyBestOf

    שְׁמַ֖ע יִשְׂרָאֵ֑ל יְהוָ֥ה אֱלֹהֵ֖ינוּ יְהוָ֥ה אֶחָֽד
    וְאָ֣הַבְתָּ֔ אֵ֖ת יְהוָ֣ה אֱלֹהֶ֑יךָ בְּכָל־לְבָבְךָ֥ וּבְכָל־נַפְשְׁךָ֖ וּבְכָל־מְאֹדֶֽךָ
    וְאָֽהַבְתָּ֥ לְרֵעֲךָ֖ כָּמֹ֑וךָ

    Shema Yisrael. Shema. Shema. Shema Yisrael. Shema. Shema.

    Yahweh Elohenu Yahweh Echad. Yahweh Elohenu Yahweh Echad.

    VeAhavta Et Yahweh Elohekha BeKhol Levav´kha
    UvKhol Nafshekha UvKhol Meodekha
    VeAhavta LeReakha Kamokha.

    Hinweis zur Aussprache: „kh“ wird als kehliges ch ausgesprochen

    Übersetzung:
    Höre hin, Israel. Höre hin. Höre hin. Höre hin, Israel. Höre hin. Höre hin.
    Jahweh ist unser Gott. Jahweh ist Einer.
    Und du sollst Jahweh, deinen Gott, lieben mit deinem ganzem Herzen
    und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft
    und deinen Nächsten wie dich selbst.

    Text Noten Griffe mp3