«

»

Psalmtexte

  • Nähm ich die Flügel
    ( 5:20 )

    01.12.1990

    GebetHeilungPsalmenPsalm 139C-DurA-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Du kamst in mein Leben. Ich wollte nicht und ließ Dir wenig Raum.
    Doch Du gabst mir Deine Liebe.
    Sie war so groß, ließ mich nicht los, hab sie angenommen.
    Doch Du weißt, Herr, ich kann Dir nichts geben
    außer meinem sündhaften Leben, dieses Leben, es liegt hier vor Dir.

    2 Du kennst meine Gedanken. Du siehst mein Herz bis auf den Grund.
    Du weißt genau, was ich grad mache.
    Was ich auch sag, Dir ist's bekannt. Du kennst meine Zunge.
    Du, Herr, umgibst mich von allen Seiten
    und hältst über mir schützende Hände,
    diese Hände bringen Trost und Heil.

    R: Nähm ich die Flügel der Morgenröte
    und ließ mich nieder am äußersten Meer,
    so würde auch dort Deine Hand mich führen
    und Deine Rechte liebevoll mich halten.

    3 Mir sind zu hoch Deine Gedanken. Wirklich verstehn kann ich sie nicht.
    Wohin soll ich denn nun gehen vor Deinem Geist und wohin fliehn
    vor Deinem Angesicht? Spräch ich: Es soll mich Finsternis bedecken
    und um mich Dunkel sein. Wär auch Finsternis Licht bei Dir
    und die Nacht leuchtete wie der Tag.

    Text Noten Griffe mp3

  • Wie lange
    ( 3:00 )

    01.02.1991

    GebetPsalmenPsalm 13A-Mollschnell3/4

    1 Herr, ich frag mich, wie lange, dass Du mich vergisst,
    und wie lange noch verbirgst Du vor mir Dein Gesicht.
    Wie lange muss ich denn noch Schmerzen in meiner Seele ertragen,
    in meinem Herzen den Kummer, den ich hab Tag für Tag, den ich hab Tag für Tag.

    R1: Wie lange noch darf denn mein Feind,
    weil er mich besiegt, triumphieren über mich?
    Wie lange lachen über mich,
    weil er sicher ist, dass mein Hab und Gut sei sein?

    2 Blick doch her und erhör mich, Du, mein Herr und mein Gott,
    erleuchte meine Augen, dass ich nicht sterb noch entschlaf,
    damit mein Feind nicht kann sagen, er habe mich gar besiegt,
    damit die Gegner nicht jubeln, weil ich am Boden lieg, weil ich am Boden lieg.

    R2: Ich aber bau auf Deine Huld.
    Und mein Herz, es soll Dir frohlocken allemal.
    Herr, ich will singen Dir ein Lied,
    weil Du gnädig bist und nur Gutes mir getan.

    Text Noten Griffe mp3

  • Mein Herz ist nicht stolz
    ( 02:32 )

    01.04.1991

    GebetPsalmenPsalm 131C-Durmittleres Tempo4/4

    Ew'ger, mein Herz ist nicht stolz,
    nicht hochmütig blicken meine Augen.
    Ich gehe nicht um mit Dingen,
    die mir zu wunderbar und zu hoch sind.
    Ich ließ meine Seele ruhig werden und still.
    Wie ein Säuglingskind bei der Mutter
    ist meine Seele still in mir.

    Israel, harr' auf Adonai von nun an bis in Ewigkeit.
    Israel, harr' auf Adonai für alle Zeit.
    (für alle Zeit, von nun bis in Ewigkeit.)

    Text Noten Griffe mp3

  • Wer unter dem Schirm
    ( 1:39 )

    19.10.1997

    LobpreisPsalmenKidsPsalm 91:1.2C-Durschnell4/4

    Wer unter dem Schirm,
    wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt
    und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,
    spricht zu Adonai,
    spricht zu Adonai: Meine Zuversicht,
    meine Burg und mein Gott, ich hoffe auf Dich.

    Meine Zuversicht, meine Zuversicht, meine feste Burg,
    Du, mein großer Gott, Du, mein großer Gott, ich hoffe auf Dich.

    Text Noten Griffe mp3

  • Meine Hilfe kommt
    ( 03:36 )

    08.03.1998

    LobpreisPsalmenPsalm 121C-Durlangsam4/4

    1 Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.
    Woher kommt meine Hilfe? Woher? Woher?
    Ich suche einen Zufluchtsort, mich zu bergen.
    Wohin soll ich mich wenden?
    Denn, wer wird mich hören, macht sich auf den Weg,
    um mich zu erretten, ja wer?

    R1: Meine Hilfe kommt. Meine Hilfe kommt vom Herrn.
    Meine Hilfe kommt allein von dem Herrn,
    der die ganze Welt erschaffen hat.

    2 Der Ewige, der dich bewahrt vor dem Gleiten,
    hat auch dein Leben in der Hand und wacht über dir.
    Der Ewige, der niemals schläft und nicht schlummert,
    verliert dich niemals aus dem Blick.
    Nur Er wird dich hören, macht sich auf den Weg,
    um dich zu erretten, ja Er!

    R2: Deine Hilfe kommt. Deine Hilfe kommt vom Herrn. …

    Z: Gott selbst führt dein Leben gut hinaus
    bis an's Ziel in das ewige Vaterhaus. R1

    Text Noten Griffe mp3

  • Uebermächtig groß
    ( 4:16 )

    27.08.1998

    LobpreisPsalmenPsalm 103D-Durmittleres Tempo4/4

    1 Wie bist Du gnädig und so voller Erbarmen,
    langsam zum Zorn und groß an Gnade.
    Du wirst nicht immer mit uns Menschenkindern rechten,
    nicht Ewigkeiten mit uns zürnen.

    R1: Denn so hoch die Himmel sind über der Erde,
    so übermächtig groß ist Deine Gnade.
    Wie ein Vater sich erbarmt über seine Kinder,
    so erbarmst Du Dich über mich, wenn ich Dich von Herzen fürchte.

    2 Du hast uns nicht getan nach unsern Vergehen,
    nach unsern Sünden nicht vergolten.
    So fern der Osten sich befindet vom Westen,
    entfernst Du von uns unsere Vergehen.

    3 Du, unser Schöpfer, kennst ja unser Gebilde,
    wir sind vergänglich und nicht mehr als Staub,
    wie eine Blume, wie das Gras auf dem Felde,
    der Wind fährt darüber, und sie sind nicht mehr.

    R2: Doch so hoch die Himmel sind über der Erde
    so übermächtig groß ist Deine Gnade.
    Wie ein Vater sich erbarmt über seine Kinder,
    so erbarmst Du Dich über mich, wenn ich Dich von Herzen fürchte.

    Z: So preist ihn, Seine Engel und Seine Heerscharen,
    die ihr Seinen Willen tut, die ihr Seine Diener seid.
    So preist ihn, Seine Werke und auch meine Seele
    für das, was Er uns gibt; unverdient, wie Er uns liebt.

    4 Du machst mich heil, vergibst mir all meine Sünde.
    Du hast mein Leben vor dem Tod erlöst,
    verschaffst mir Recht, krönst mich mit Deinem Erbarmen.
    Ich werde satt, empfange neue Kraft.

    R1: Denn so hoch die Himmel sind über der Erde,
    so übermächtig groß ist Deine Gnade.
    Wie ein Vater sich erbarmt über seine Kinder,
    so erbarmst Du Dich über mich, wenn ich Dich von Herzen fürchte.

    Text Noten Griffe mp3

  • Wie ein Baum
    ( 2:40 )

    02.05.1999

    MoedimShavuotLehrePsalmenPsalm 1G-Durmittleres Tempo6/8

    1 Wohl dem, der nicht wandelt in der Gottlosen Rat
    noch tritt auf dem Weg der Sünder
    noch sitzt, wo der Spötter sitzt,
    sondern hat seine Lust an des Ewigen Weisung
    und sinnt darüber nach Tag und Nacht.

    R1: Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen,
    der seine Frucht bringt zu seiner Zeit,
    und seine Blätter verwelken nicht.
    Und was er macht, das gelingt.

    2 Aber so sind die Gottlosen nicht,
    sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.
    Drum bestehen die Gottlosen nicht im Gericht
    noch die Sünder in der Gerechten Schar.

    R2: Nur der, der Gott vertraut, ist wie ein Baum an den Wasserbächen
    der seine Frucht bringt zu seiner Zeit,
    und seine Blätter verwelken nicht.
    Und was er macht, das gelingt.

    3 Adonai kennt den Weg der Gerechten,
    aber der Gottlosen Weg vergeht.

    R1: Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen,
    der seine Frucht bringt zu seiner Zeit,
    und seine Blätter verwelken nicht.
    Und was er macht, das gelingt.

    Text Noten Griffe mp3

  • Um Deines Namens Willen
    ( 3:44 )

    30.10.2004

    LobpreisGebetPsalmenPsalm 23E-Durmittleres Tempo4/4

    Jahweh, Du bist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
    Du weidest mich auf grünen Auen.
    Du führst mich zu stillen Wassern. Du erquickst meine Seele.
    Du führst mich auf rechter Straße.

    Um Deines heil'gen Namens willen.
    Allein um Deines Namens willen.

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Todestal,
    so fürchte ich kein Unglück,
    denn Du bist stets bei mir und gehst treu vor mir her.
    Dein Stecken und Dein Stab trösten mich.

    Jahweh, Du bereitest vor mir einen Tisch
    angesichts meiner Feinde.
    Ja, Du hast mir mein Haupt mit Deinem Öl gesalbt
    und mein Becher fließt über.

    Nur Güte und Gnade werden folgen mir mein Leben lang,
    und ich werde bleiben in Deinem Haus immerdar.
    Um Deines heil'gen Namens willen.
    Allein um Deines Namens willen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Sondern leben
    ( 3:36 )

    18.02.2006

    LobpreisGebetHeilungPsalmenPsalm 118:14-19C-Durmittleres Tempo3/4MyBestOf

    Jahweh, meine Stärke und mein Lied. Du bist meine Hilfe und mein Sieg.
    Ja, Du wurdest mir zum Heil. Darum rühm ich Dich allein.

    Stimmen des Jubels und des Heils ertönen im Hause des Gerechten.
    Deine Rechte ist erhöht. Du hast für mich den Sieg errungen.
    Als ich zu Dir rief, mein Gott, führtest Du mich aus der Not.

    Ich werd' nicht sterben, sondern leben.
    Und Deine Taten werd' ich verkünden.

    Du hast mich wohl hart gezüchtigt.
    Doch vor'm Tod bewahrtest Du mich.
    Dank sei Dir, denn Du bist gütig.
    Deine Gnade währet ewig.

    Öffnet mir weit das Tor der Gerechtigkeit,
    dass ich durch es einziehn und Jahweh preisen kann.

    Text Noten Griffe mp3

  • Mächtiger
    ( 03:49 )

    12.03.2006

    LobpreisPsalmenPsalm 93

    Du regierst als König und hast Dich bekleidet mit Majestät.
    Du hast Dich bekleidet und hast Dich umgürtet mit großer Macht.
    Und den ganzen Erdkreis hast Du fest gegründet, dass er nicht wankt.
    Dein Thron steht fest von Anbeginn. Ewig bist Du.

    Die Wasserströme brausen, oh Ewiger.
    Die Wasserströme brausen stark.
    Die Wasserströme schwellen gar mächtig an,
    doch mächtiger als ihre Macht
    bist Du, mein Gott, der Du thronst in der Höhe.
    Deine Zeugnisse sind sehr zuverlässig.
    Deinem Haus geziemt Heiligkeit für alle Zeit, Jahweh.
    Mein Gott bist Du, der Du thronst in der Höhe.

    Text Noten Griffe mp3

  • Eile, o Gott
    ( 02:48 )

    25.08.2006

    GebetPsalmenPsalm 70E-Mollschnell4/4

    R: Eile, o Gott, mich zu retten, o Jahweh, mir zu helfen!
    Eile, o Gott, mich zu retten, o Jahweh, mir zu helfen!

    1 Es sollen sich schämen und schamrot werden,
    die mir nach dem Leben trachten;
    zurückweichen soll'n sie und zuschanden werden,
    die sich über mein Unglück freuen und sagen: „Haha, Haha!“.

    2 An Dir soll'n sich freuen und fröhlich sein,
    Ja, alle, die Dich suchen
    und die Dein Heil und Deine Rettung lieben,
    die sollen zu allen Zeiten sagen: Ja, Gott ist groß!

    Z: Ich aber bin elend und arm. O Gott, eile zu mir!
    Meine Hilfe und mein Retter bist Du. O Jahweh, säume nicht!

    Text Noten Griffe mp3

  • Tief verwurzelt
    ( 3:50 )

    27.08.2006

    MoedimShavuotGebetPsalmenJeremia 17:7.8Psalm 1A-Mollmittleres Tempo4/4

    R: Tief verwurzelt in Dir, mein Gott,
    ganz eng mit Dir verbunden sein,
    tief verwurzelt in Deinem Wort, das soll mein Sehnen sein.
    Tief verwurzelt in Dir allein, in Dir, mein Gott, allein.

    1 Wie ein Baum ganz nah am Bach, der vom frischen Wasser trinkt
    und ganz sicher dann zur rechten Zeit viele gute Früchte bringt.

    2 Wie ein Baum zur Dürrezeit, der sein grünes Kleid behält
    und selbst wenn sich starker Sturm erhebt,
    durch den festen Stand nicht fällt.

    3 Einer, der auf Gott vertraut und mit ganzem Herzen spricht:
    Du allein bist meines Lebens Quell. Du bist meine Zuversicht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du bist nahe
    ( 03:42 )

    03.06.2007

    LobpreisHeilungLehrePsalmenE-Mollmittleres Tempo4/4

    R: Du bist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind
    und hilfst denen, die zerschlagenen Geistes sind.
    Du bist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind
    und hilfst denen, die zerschlagenen Geistes sind.

    1 Der Gerechte muss viel Böses erleiden,
    aber aus dem allen rettet ihn der Ewige.
    Er bewahrt ihm alle seine Gebeine,
    dass nicht eines von ihnen zerbrochen wird.

    2 Den Gottlosen wird das Böse töten,
    und die den Gerechten hassen, müssen's büßen.
    Gottes Angesicht steht gegen die, welche Böses tun,
    dass Er ihr Gedenken von der Erde tilge.

    3 Du erlöst die Seele Deiner Knechte.
    Die Dir vertrauen, haben's nicht zu büßen.
    Wenn sie rufen, so hörst Du ihr Schreien
    und Du rettest sie aus all ihrer Bedrängnis.

    Text Noten Griffe mp3

  • Ich will den Ewigen preisen
    ( 04:15 )

    03.06.2007

    LobpreisPsalmenPsalm 34:1-9C-Durschnell4/4

    Ich will den Ewigen preisen allezeit.
    Sein Lob soll in meinem Mund sein immerdar.
    Meine Seele rühme sich des Ewigen.
    Hören soll'n es und sich freun die Elenden.
    Erhebt mit mir den Ewigen
    und lasst uns miteinander Seinen Namen erhöhn.
    Ich suchte Ihn, den Ewigen,
    und Seine Antwort war meine Rettung aus allen Ängsten.
    Die auf Ihn sehn, werden strahlen
    und ihr Angesicht wird nicht beschämt.
    Als dieser Arme rief, da hörte der Ewige
    und half ihm aus allen seinen Nöten.
    Des Ewigen Engel lagert sich
    um die her, die Ihn fürchten, und errettet sie.
    So schmecket und seht wie freundlich ist der Ewige.
    Glückselig ist der Mensch, der auf Ihn traut.

    Text Noten Griffe mp3

  • Fürchtet den Ewigen
    ( 03:03 )

    08.06.2007

    MatzotMoedimLehrePsalmenPsalm 34:10-16A-Mollmittleres Tempo4/4

    R: Fürchtet, fürchtet, fürchtet den Ewigen,
    denn die Ihn fürchten, haben keine Not.
    Fürchtet Ihn, die ihr Ihm geheiligt seid.
    Volk Seines Eigentums: Fürchte Gott.

    1 Junge Löwen leiden Not und Hunger,
    aber die Gott lieben, nichts Gutes entbehrn.
    Kommet her, ihr Kinder, und hört auf mich,
    ich will euch die Furcht des Ewigen lehr'n.

    2 Wer ist der Mann, der nach Leben trachtet,
    der sich Tage wünscht, da er Gutes schaut.
    Hüte deine Zunge vor dem Bösen,
    dass aus deinem Mund kein Trug wird laut.

    3 Weiche von dem Bösen und tu Gutes.
    Suche wahren Frieden und jag ihm nach.
    Gottes Augen sehn auf die Gerechten
    und Sein Ohr gibt auf ihr Schreien acht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Aus der Tiefe
    ( 05:50 )

    25.10.2008

    GebetPsalmenPsalm 130A-MollG-Durmittleres Tempo6/8

    Aus der Tiefe rufe ich zu Dir.
    Hör' meine Stimme. Höre mich, Ewiger.
    Lass Deine Ohren aufmerksam sein
    auf mein Flehen, auf mein Schrei'n.

    Wenn Du Sünden aufbewahrst für's Gericht,
    wer kann bestehen, wenn Du strafst? Wer fällt nicht?
    Doch weil Vergebung noch bei Dir ist,
    soll man Dich fürchten, der Du bist.

    Meine Seele harrt auf Dich, Adonai.
    Auf Dein Wort hoffe ich. Dein Wort sei mein Licht.
    Meine Seele harrt auf Dich, Adonai,
    mehr als die Wächter dem Morgen zu,
    mehr als die Wächter dem Morgen zu.

    Israel, hoffe auf Adonai, denn bei Ihm allein ist die Gnade
    und Erlösung in Fülle wie Er nur gibt. Ja, weil Er dich liebt,
    wird Er dich erlösen von all deinen Sünden.

    Text Noten Griffe mp3

  • Gott ist mit uns
    ( 04:48 )

    21.12.2008

    LobpreisWesen GottesIsraelPsalmenPsalm 46E-MollG-Durmittleres Tempo4/4

    1 Elohim, Du bist für mich Zuflucht und Stärke und Macht,
    ein Helfer in der Not, der sich leicht finden lässt Tag und Nacht.

    2 Adonai Zebaoth, Du bist mit uns, starker Gott,
    eine sichere Burg in jeder Not, ein Retter ist Jakobs Gott.
    Darum fürchte ich mich nicht, wird auch die Erde umgekehrt,
    sinken auch Berge tief ins Meer. Denn es ist Verlass auf Dich,
    wüten und kochen auch die Wasser, erzittern Berge vor dem wilden Meer.

    R: Immanuel. Gott ist mit uns. Gott ist mit uns.
    Immanuel. Gott ist mit uns. Gott ist mit uns.

    3 Es erfreut ein Strom die Stadt, in der Gott Seine Wohnung hat.
    Er ist in ihr und sie wankt nicht. Gott hilft ihr, dass der Tag anbricht.
    Weil des Höchsten Ruf erklingt,
    wanken die Völker, wenn Er spricht. Die Königreiche bleiben nicht.
    Er, der jeden Feind bezwingt, verbrennt die Wagen mit dem Feuer,
    zerbricht den Bogen und zerschlägt den Speer.

    Z: Seid still und erkennt, der Ich-Bin ist Elohim.
    Der sich Höchster nennt, Er allein wird erhaben sein
    unter den Völkern, auf der Erde,
    damit Sein Name gepriesen werde.

    Text Noten Griffe mp3

  • Rette uns
    ( 5:11 )

    18.06.2009

    MoedimTeruahLobpreisIsraelPsalmenPsalm 106:47.48G-Durschnell4/4

    Rette uns, Jahweh, unser Elohim!
    Sammle uns aus den Völkern der Gojim.

    Dass wir Deinem heiligen Namen danken
    und uns glücklich preisen, zu Deinem Ruhm!

    Gepriesen sei Jahweh, der Gott Israels von Ewigkeit zu Ewigkeit!
    Und alles Volk soll sagen: So sei es gewiss!
    (Hallelu. Hallelu.) Hallelujah!

    Text Noten Griffe mp3

  • Geht ein zu Seinen Toren
    ( 03:01 )

    02.09.2009

    SukkotMoedimLobpreisPsalmenPsalm 100H-Mollschnell4/4

    Jauchzt dem Ew'gen, alle Welt! Dient Ihm mit Freuden.
    Kommt vor Sein Angesicht und jubelt Ihm zu!
    Erkennt, Jahweh ist Elohim! Er hat uns geschaffen,
    und nicht wir selbst, zu Seinem Volk und zu Schafen Seiner Weide.

    Geht ein zu Seinen Toren mit Danken und Loben.
    Dankt Ihm, preist Seinen Namen,
    denn gut, ja gut ist Jahweh.

    Seine Gnade währt ewiglich und Seine Treue
    von Geschlecht zu Geschlecht.
    Seine Gnade währt ewiglich und Seine Treue
    von Geschlecht zu Geschlecht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Singt Jahweh ein neues Lied
    ( 5:03 )

    11.10.2009

    MoedimLobpreisPsalmenPsalm 98E-MollG-Durmittleres Tempo6/8Teruah

    Singt Jahweh ein neues Lied, denn Er hat Wunderbares getan.
    Seine Rechte hat Ihm den Sieg verschafft, Sein heiliger Arm.
    Er tat Sein Heil für uns kund, ließ uns sehen Seine Gerechtigkeit.
    Seiner Gnade und Seiner Treue gedachte Er zu Seiner Zeit
    dem Hause Israel.

    Alle Enden der Erde schauten die Rettung durch unseren Gott.
    Darum sollen jauchzen dem Ewigen alle an jedem Ort.

    In Jubel brecht aus und lobsinget mit den Saiten lobsingt dem, der ist,
    mit den Saiten und unserer Stimme Schall,
    mit Trompeten und mit der Hörner Hall.
    Jubelt Ihm, unserm König Jahweh! Das Meer brause und was in ihm ist
    und der Erdkreis und alle, die wohnen auf ihm.
    Die Ströme soll'n klatschen für Elohim. Alle Berge soll'n jubeln vor Ihm.

    Denn Er kommt, um die Erde zu richten, den Erdkreis in Gerechtigkeit
    und die Völker in Geradheit.

    S: In Jubel brecht aus und lobsinget unserm König Jahweh!

    Text Noten Griffe mp3

  • Groß ist Jahweh
    ( 05:37 )

    01.11.2009

    LobpreisWesen GottesPsalmenPsalm 145:1-8D-Durmittleres Tempo4/4

    1a. Dich will ich erheben, Dich, meinen Gott, den König,
    und Deinen Namen loben immer und ewig.
    Dich, Dich will ich preisen, Dich viele Male täglich,
    und Deinen Namen rühmen immer und ewig.
    1b. Groß, groß ist Jahweh und hoch, hoch zu loben.
    Groß, so groß und unerforschlich.
    Darum rühm ich Deine Werke und verkünde Deine Taten, die so mächtig!

    2 Von Deiner Majestät, von ihrem Glanz, so herrlich,
    von Deinen Wundertaten laut zu künden, drängt mich.
    Dein machterfülltes Walten ist furchterregend, und ich
    besinge Deine Größe. Sie ist unvergleichlich.
    Lob, Lob fließe reichlich für Deine große Güte.
    Deine Gerechtigkeit bezeug ich.
    Du bist gnädig und barmherzig und geduldig und so unbegreiflich gütig.

    R: So groß bist Du, nur Du allein. Und Dir gebührt in Ewigkeit
    Lob und Dank und Ehre, Ruhm und Herrlichkeit, Weisheit und Stärke.

    1b. Groß, groß ist Jahweh und hoch, hoch zu loben.
    Groß, so groß und unerforschlich.
    Darum rühm ich Deine Werke und verkünde Deine Taten, die so mächtig!

    R: So groß bist Du, nur Du allein. Und Dir gebührt in Ewigkeit
    Lob und Dank und Ehre, Ruhm und Herrlichkeit, Weisheit und Stärke.
    Denn der Größte bist Du!

    Text Noten Griffe mp3

  • Eines
    ( 04:30 )

    12.07.2010

    GebetPsalmenE-Mollmittleres Tempo4/4Psalm 27:4-6

    Eines, eines erbitte ich von Dir,
    nach diesem sei mein Verlangen ganz stark in mir.
    Eines, eines erbitte ich von Dir,
    nach diesem sei mein Verlangen ganz stark in mir:
    Dass ich bleiben darf in Deiner Gegenwart,
    dass ich bleiben darf in Deiner Gegenwart,
    dass ich bleiben darf in Deiner Gegenwart
    mein ganzes Leben lang, (mein ganzes Leben lang,)

    um Deine Lieblichkeit zu schauen, hoooo,
    Dich will ich suchen, Dir vertrauen, hoooo,
    denn Du verbirgst und umhütest mich in der Not.
    Du versteckst mich im Schutz Deines Zeltes, mein Gott.
    Du erhöhst mich auf den Fels. Über meine Feinde Du mich stellst.
    Ich will Dir Jubelopfer bringen, hoooo,
    und Dir, dem Ewigen, will ich spielen und singen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Fröhlich sein
    ( 02:02 )

    25.07.2010

    LehrePsalmenPsalm 40:17C-Durschnell4/4

    Es werden fröhlich, fröhlich, fröhlich sein und sich freuen in Dir,
    es werden fröhlich, fröhlich, fröhlich sein und sich freuen in Dir
    alle, die Dich suchen, die Dich suchen.
    Alle, die Dich suchen, haben Freude in Dir.
    Die Dein Heil lieben, die Dein Heil lieben,
    werden immerzu sprechen: Jahweh ist groß!

    S: Sie werden fröhlich, fröhlich, fröhlich sein,
    fröhlich, fröhlich, fröhlich sein.
    Sie werden fröhlich, fröhlich, fröhlich sein in Dir.

    Text Noten Griffe mp3

  • Mach uns eins
    ( 03:23 )

    12.09.2010

    SchabbatMoedimGebetGemeinschaftPsalmenPsalm 133D-DurG-Durlangsam4/4

    R: Mach uns eins. Mach uns eins, damit Dein Friede regiert.
    Mach uns eins, in Dir eins, so wird Dein Name geehrt.
    Mach uns eins.

    1 Denn siehe, wie fein und wie lieblich ist's,
    wenn Brüder in Eintracht beisammen sind.
    Wie das feine Öl auf dem Haupt, das herabfließt
    in den Bart, den Bart Aarons, das herabfließt
    bis zum Saum seiner Kleider.

    2 Denn siehe, wie fein und wie lieblich ist's,
    wenn Brüder in Eintracht beisammen sind.
    Wie der Tau des Hermon, der herabfließt
    auf die Berge Zions, denn dort hat Jahweh
    Segen verheißen, Leben bis in Ewigkeit,
    Leben bis in Ewigkeit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Hallelujah
    ( 05:36 )

    18.09.2010

    LobpreisPsalmenPsalm 148G-Durlangsam4/4

    R: Hallelujah. Lobt Ihn in der Höhe.
    Himmel singt, dass Sein Ruhm erklingt.
    Hallelujah. Lobt Ihn auf der Erde.
    Der ins Dasein bringt, Ihm spielt und singt.
    Hallelujah. Lobet Seinen Namen, der allein erhaben ist.

    1 Seiner Engel Schar, bringet Lob Ihm dar.
    Auch Sonne und Mond, was im Himmel wohnt,
    leuchtendes Gestirn, lobt den Herrn aller Herr'n,
    was Er erschuf, nah oder fern.

    2 Jedes Tier im Meer, all der Vögel Heer,
    jedes Tier zu Land, und was Er gesandt:
    Feuer, Hagel, Schnee, Dunst und Windelbö,
    lobt Ihn, der thront hoch in der Höh.

    3 Berg und Hügelland, was aus Seiner Hand,
    Obst- und Zedernbaum, Wald und Wiesenau'n,
    das Korn auf dem Feld, alle Pflanzenwelt,
    lobt Ihn, der alles trägt und hält.

    4 Alle, die regiern, Könige und Herr'n,
    alle, die Ihr Recht auf der Erde sprecht,
    alle, jung und greis, lobt Ihn auf Geheiß,
    lobet den Namen Adonais.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du bist der Gott meines Heils
    ( 03:42 )

    15.01.2011

    GebetPsalmenPsalm 25:1-9D-Mollschnell4/4

    R: Du bist der Gott meines Heils. Auf Dich harr ich allezeit.
    Du bist der Gott meines Heils. Auf Dich harr ich allezeit. 2x

    1 Dass kein Feind frohlocken darf, ja, das, mein Gott, schenke mir.
    Es erhebt sich hoffnungsvoll meine Seele hin zu Dir.
    Ganz gewiss wird gar keiner zuschanden, der auf Dich harrt.
    Doch den trifft es, dessen Weg ohne Grund treulos ward.

    2 Tu mir Deine Wege kund und lehre mich Deine Bahn.
    Und in Deiner Wahrheit lehre mich und leite mich an.
    Und gedenke, Ewiger, an Deine Barmherzigkeit
    und an Deine Gnade, die bestehn seit Ewigkeit.

    3 Und gedenk nicht meiner Schuld und was ich, noch jung, getan.
    Sieh mich aber gnädig und in Deiner Güte an.
    Du bist gut. Du bist gerecht und weist die Sünder auf den Weg,
    leitest die Gebeugten recht. Und Du lehrst sie Deinen Weg.

    Text Noten Griffe mp3

  • Träumen, staunen, sehen
    ( 5:02 )

    04.06.2011

    GebetLehreIsraelPsalmenPsalm 126F#-MollA-Durschnell4/4

    1 Träumen, staunen, sehen, noch nicht begreifen und doch wieder leben.
    Voller Lachen, fröhlich. Voller Jubel und Zuversicht.
    Du hast an uns Großes getan, dass auch die Welt nur staunen kann.
    Du bist's, der unsre Wege lenkt und der uns Erlösung schenkt,
    ja, der uns Erlösung schenkt.

    R: Was gefangen ist, bringe Du zurück gleich den Bächen im Mittagsland.
    Jahweh, wende unser Geschick.

    2 Die mit Tränen säen, werden mit Freuden und mit Jubel ernten.
    Und wer weinend hingeht und den Samen zur Aussaat trägt,
    kommt gewiss mit Jubel zurück. Er hat mit seiner Ernte Glück.
    Er holt sie voller Freude ein und trägt seine Garben heim.
    Er trägt seine Garben heim.

    R: Was gefangen ist, bringe Du zurück gleich den Bächen im Mittagsland.
    Jahweh, wende unser Geschick. Was gefangen ist, bringe Du zurück,
    gleich den Bächen im Mittagsland. So hilf uns bitte durch Deine Hand.
    Was gefangen ist, was gefangen ist, bringe Du zurück, bringe Du zurück,
    gleich den Bächen im Mittagsland. So hilf uns bitte durch Deine Hand,
    weil Du gnädig bist und uns nicht vergisst.

    Text Noten Griffe mp3

  • Segne mich
    ( 4:39 )

    24.08.2011

    LobpreisGebetSegenPsalmenPsalm 3H-Mollmittleres Tempo6/8

    1 Du, Du aber, Jahweh, bist ein Schild um mich her
    und meine Ehr und der mein Haupt emporhebt.
    Du, Du aber, mein Vater, bist um mich wie ein Wall.
    Und nur durch Dich werde ich neu aufgerichtet.
    Mit meiner Stimme ruf ich zu dem Ew'gen und Er erhört mich.
    Ich leg mich nieder und schlaf und erwache, denn Er hält mich.

    R1: Ha. Sind auch viele wider mich,
    ha, bist Du treu und rettest mich.
    Ha. Darum fürchte ich mich nicht.
    Denn ich hab ja Dich. Und ich bitte Dich: Segne mich.

    2 Du, Du aber, Jahweh, stehe auf und hilf mir
    zu Deiner Ehr, denn bei Dir ist Heil und Segen.
    Sieh, meine Feinde sind zahlreich und meinen, ihnen gehört der Sieg.
    Hörst Du ihr Reden: „Gott wird ihm nicht helfen.“ Doch Du zeigst Dich,

    R2: ha, Deinen Feinden im Gericht,
    ha, wenn Du ihre Macht zerbrichst.
    Ha. Darum fürchte ich mich nicht.
    Denn ich hab ja Dich. Und ich bitte Dich: Segne mich.

    Text Noten Griffe mp3

  • Still in mir
    ( 4:36 )

    13.10.2011

    GebetPsalmenPsalm 131F#-MollA-Durmittleres Tempo6/8

    Jahweh, mein Herz ist nicht hochmütig
    und meine Augen sind nicht stolz.
    Ich gehe nicht um mit Dingen,
    die mir zu groß und zu wunderbar sind.

    Nein, ich habe meine Seele beruh'gt und gestillt.
    Wie ein Säuglingskind bei seiner Mutter,
    wie ein Säuglingskind ist meine Seele still in mir.

    Israel, hoffe auf Adonai. Israel, hoffe auf El Schaddai.
    Israel, hoffe auf Adonai von nun an bis in Ewigkeit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du hast mir
    ( 04:58 )

    17.11.2011

    LobpreisGebetHeilungPsalmenPsalm 30E-Durmittleres Tempo4/4

    R: Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen
    und gelöst mein Kleid der Trauer und mit Freude mich umkleidet.

    1 Dich, Ew'ger, erhöh ich, denn Du zogst heraus mich,
    dass sich meine Feinde nicht freun.
    Zu Dir, Ew'ger, schrie ich und Du heiltest mich
    und zogst mich aus der Grube empor.
    Du hast mich wiederbelebt fern von dem, der vergeht
    und begraben da liegt.
    So spielet und singt Adonai, die ihr Treue Ihm zeigt
    und preist Seinen heiligen Namen.

    2 Im Gutgehn da sprach ich: Nein, wanken werd nie ich,
    denn gnädig und Burg warst Du mir.
    Als Du aber Dein Angesicht verbargst,
    wurde ich bestürzt und verstört.
    Jahweh, zu Dir rief ich. Um Deine Gunst bat ich.
    Was bleibt, wenn ich sterb, als Gewinn?
    Kann Dich der Staub loben und Deine Treue verkünden?
    So hör, sei mir gnädig und mein Helfer.

    B: Denn Dein Zorn währt einen Augenblick,
    Deine Gnade aber lebenslang.
    Am Abend kehrt das Weinen ein
    und am Morgen dann der Jubelsang.

    R: Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen
    und gelöst mein Kleid der Trauer und mit Freude mich umkleidet,
    auf dass ich Dir zur Ehre lobsinge und nie aufhöre. Jahweh,
    Du mein Gott, Dir will ich immer danken und das ewiglich.

    Text Noten Griffe mp3

  • All Deine Werke
    ( 05:35 )

    22.05.2012

    LobpreisWesen GottesLehrePsalmenPsalm 145:8-13A-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Voller Gnade und Erbarmen ist Adonai,
    voller Langmut und geduldig und an Liebe reich.
    Du bist gütig gegen alle. Und Barmherzigkeit
    wird all Deinen Werken von Dir zuteil, von Dir zuteil.

    R: All Deine Werke loben Dich. Und die Dir treu sind, preisen Dich.
    Hallelujah. Hallelujah.
    Und die Dir treu sind preisen Dich, der Du gnädig bist.

    2 Von der Ehre Deines Reiches erzählen wir
    und verkünden Deine Macht, Herr, wir erzähln von Dir
    und von Deinen mächtgen Taten, dass die Menschheit weiß,
    wie prachtvoll und herrlich ist nur Dein Reich, ist nur Dein Reich.

    Z: Dein Reich ist ein Reich für alle Ewigkeiten,
    Deine Herrschaft von Geschlecht zu Geschlecht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Nah
    ( 4:04 )

    23.06.2012

    LobpreisPsalmenPsalm 145:14-21A-Durmittleres Tempo3/4

    R: Nah bist Du dem, der Dich anruft.
    Nah bist Du dem, der Dich in Wahrheit anruft.
    Nah bist Du dem, der Dich anruft.
    Wer das beständig tut, dem bist Du nah.

    1 Der Ewige stützt alle, die am Straucheln sind.
    Und alle die Gebeugten richtet Er auf.
    Die Augen aller schauen aus auf Dich und Du speist sie zu seiner Zeit und
    Du öffnest Deine Hand und sättigst alles, was lebt, weil es Dir wohlgefällt.

    2 Das Wünschen derer, die Ihn fürchten, Er erfüllt's.
    Er hört ihr Schrei'n nach Hilfe und rettet sie.
    Und allen, die den Ew'gen lieben, ist Er ein treuer Hüter. Er wird
    sie bewahren. Doch für alle Gottlosen gilt, dass Gott sie einst vertilgt.

    B: Gerecht ist der Ewige auf all Seinen Wegen und gütig in allem, was Er tut.

    3 Mein Mund soll Seinen Ruhm verkünden und Ihn dafür loben. Und
    alles, was Fleisch ist, rühme Seinen heiligen Nam'n allezeit und fortan.

    Text Noten Griffe mp3

  • Abba, wir danken dir
    ( 06:52 )

    02.02.2013

    Psalm 136:1-9Psalm 136:16.23.24PsalmenLobpreisIsraelD-Durschnell4/4

    R: Abba, wir danken Dir, denn Du bist gütig,
    denn Deine Gnade währt ewiglich.
    Abba, wir danken Dir, dem Gott der Götter,
    denn Deine Gnade währt ewiglich.
    Abba, wir danken Dir, dem Herrn der Herren,
    denn Deine Gnade und Deine Liebe
    und Deine Treue währen ewiglich.

    1 Du hast den Himmel in Weisheit ausgespannt,
    über den Wassern die Erde wohl gemacht.
    Die großen Lichter sind nur durch Deine Hand
    zur Herrschaft über den Tag und in der Nacht.

    2 Du kanntest unsere Nöte allezeit.
    Du dachtest an uns in unsrer Niedrigkeit.
    Und Du beendetest unsre Sklaverei.
    Von unsren Feinden da kauftest Du uns frei.

    3 Du führtest uns durch die Wüste, durch die Zeit
    und sorgtest für uns in Deiner Freundlichkeit.
    Und auch das Morgen machst Du für uns bereit,
    erfüllt mit Frieden und mit Gerechtigkeit.

    4 Gib uns ein Herz, tief erfüllt mit Dankbarkeit,
    das um die großen und kleinen Wunder weiß,
    das Dir Vertrauen in jeder Lage zeigt,
    und das nicht mehr um das eigne Ego kreist.

    Text Noten Griffe mp3

  • Wege aus dem Tod
    ( 4:59 )

    17.09.2013

    MoedimPessachErstlingeJom KippurLobpreisHeilungPsalmenPsalm 68:20.21E-Mollschnell4/4MyBestOf

    Du hast Wege aus dem Tod. Du hast Wege aus dem Tod.
    Denn Du bist für uns, o Gott, ein Gott der Rettung.
    Du hast Wege aus dem Tod. Du hast Wege aus dem Tod.
    Denn Du bist für uns, o Gott, ein Gott der Rettung
    und der Vergebung, ein Gott der Heilung und der Versöhnung.

    Du bist ein Gott der Rettung und der Vergebung, ...

    Gepriesen sei Gott Jahweh! Du lädst Dir unsre Lasten auf
    und trägst sie alle Tage. Du bist unser Heil.
    Gepriesen sei Gott Jahweh! Du lädst Dir unsre Lasten auf
    und trägst sie alle Tage. Du bist unser Heil. Du ganz allein.

    Text Noten Griffe mp3

  • Hoch erhoben
    ( 04:21 )

    19.02.2014

    LobpreisHeilungPsalmenPsalm 146F-Durschnell4/4

    R: Hoch erhoben bist Du, der König der Herrlichkeit.
    Dich will ich loben Tag für Tag meiner Lebenszeit.
    Hoch erhoben bist Du, der König der Herrlichkeit.
    Du bist zu loben Tag für Tag
    (jederzeit, zu jeder Gelegenheit, Tag für Tag) bis in Ewigkeit.

    1 Auf Fürsten ist kein Verlass. Ein Menschenkind rettet nicht.
    Sein Geist vergeht und seine Kraft. Ich vertrau auf Dich.
    Du, Vater, hilfst Deinem Kind. Und wer auf Dich hofft, Wohl dem,
    weil Licht und Heil ihm sicher sind. Er wird Deine Hilfe seh'n.

    2 Das Weltall hast Du gemacht, das Meer und alles darin.
    Der Unterdrückte wird bedacht. Recht verschaffst Du ihm.
    Dem Hungrigen gibst Du Brot. Gebundene setzt Du frei.
    Du, Herr, erbarmst Dich unsrer Not und hörst auf der Schwachen Schrei.

    B: Wer blind ist, wird seh'n. Aufrecht wird geh'n,
    wer elend und gebeugt ist.
    Du bist und bleibst treu. Und es wird sich freu'n
    Dein Volk, das Du nicht vergisst.
    Du regierst in Ewigkeit. Du liebst Recht und Gerechtigkeit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Hallelu Jah
    ( 05:25 )

    12.09.2015

    LobpreisLehrePsalmenPsalm 112H-Hollmittleres Tempo4/4

    R: Hallelu Jah! Hallelu Jah! Hallelu Jah!

    Glückselig ist der, der Dich fürchtet, Jahweh.
    Wie freut er sich sehr an Deinen Geboten.

    Und sein Same wird im Lande mächtig sein.
    Und das Geschlecht der Aufrechten wird gesegnet sein.
    Wohlstand und Reichtum ist in seinem Haus.
    Und seine Gerechtigkeit hört niemals auf.
    Geraden geht ein Licht auf in der Finsternis:
    Du, der Du gerecht und gnädig und barmherzig bist.

    Wohl dem, der gern leiht, dem, der Güte zeigt
    Ihm widerfährt Gerechtigkeit. Er wird niemals wanken.

    Das Gedenken der Gerechten wird ewig sein.
    Böses zu hör'n wird ihn nicht dazu führ'n, voller Furcht zu sein.
    Gefestigt ist sein Herz, vertrauend auf Jahweh.
    Gehalten ist sein Herz, ohne Furcht zu haben,
    bis er auf seine Dränger hernieder sieht
    und über alle seine Feinde triumphiert.

    R: Hallelu Jah! Hallelu Jah! Hallelu Jah!

    Er streut aus und gibt den Armen.
    Er wird herrschen und Ehre erfahren.
    Und für immer bleibt seine Gerechtigkeit.

    Ein Böser ärgert sich, wenn er es sieht.
    Er knirscht mit den Zähnen und vergeht
    mit seinen Plänen. Nichts bleibt für die Ewigkeit.

    R: Hallelu Jah! Hallelu Jah! Hallelu Jah!

    Text Noten Griffe mp3

  • Preiset Jah
    ( 4:36 )

    17.10.2015

    LobpreisPsalmenPsalm 111A-Mollmittleres Tempo4/4

    Preiset Jah. Ihn will ich loben
    von ganzem Herzen mit meinem Odem.
    Preiset Jah. Ihn will ich loben
    von ganzem Herzen mit meinem Odem
    im Kreis der Gemeinde, der Geraden.
    Groß sind, Jahweh, Deine Taten.
    Groß sind die Werke, die Du tust.
    Sie zu erforschen, ist meine Lust.

    R1: Majestät und Hoheit ist Dein Tun,
    voll Glanz und herrlich und zu Deinem Ruhm.
    Und Deine Gerechtigkeit besteht für die Ewigkeit.
    Deine Wunder erinnern daran:
    Du bist gnädig und der sich erbarmt.

    R2: Die Dich fürchten sind es, die Du speist.
    Du denkst an Deinen Bund für alle Zeit.
    Du zeigst Deiner Werke Kraft, was Du Deinem Volk erschaffst.
    Denn das Erbe der Völker gibst Du
    Deinen Kindern und bringst sie zur Ruh.

    Wahrheit und Recht sind die Werke Deiner Hände.
    All Deine Gebote sind verlässlich bis ans Ende.
    Sie bestehn für die Ewigkeit, gemacht in Treue und Redlichkeit.
    Deinem Volk hast Du Heil gesandt. Für immer hat Dein Bund Bestand.
    Heilig und Ehrfurcht gebietend ist Dein Name.
    Der Anfang der Weisheit ist die Furcht vor Dir, Jahweh.
    Sie üben führt zu guter Einsicht.
    Der Ruhm des Ew'gen steht ewiglich.

    R1: Majestät und Hoheit ist Dein Tun,
    voll Glanz und herrlich und zu Deinem Ruhm.
    Und Deine Gerechtigkeit besteht für die Ewigkeit.
    Deine Wunder erinnern daran: Du bist gnädig und der sich erbarmt.

    Text Noten Griffe mp3

  • Jetzt und fortan
    ( 04:27 )

    01.08.2016

    LobpreisPsalmenPsalm 96C-Durmittleres Tempo4/4

    1 Himmel und Erde sind,
    weil Dein Wort, was es heißt, auch so ins Dasein bringt.
    Du bist gerecht und gut,
    ein Gott, dem niemand gleicht, der große Wunder tut.

    R Singet Jah ein neues Lied. Singt, dass Er gepriesen wird. Ihn betet an.
    Singt von Seiner Herrlichkeit, aller Welt von Seinem Heil. Ihn betet an.
    Jetzt und fortan.

    2 Oh Jahweh, groß bist Du.
    Der Himmel ist Dein Thron. Dein ist das Königtum.
    Du schaffst Gerechtigkeit,
    und Deine Herrschaft währt in alle Ewigkeit.

    B Alle Schöpfung: Auf, freue dich vor Jahweh, denn Er kommt.
    Allen Völkern hält Er Gericht in Seiner Treue.

    Text Noten Griffe mp3

  • Unsere Hilfe kommt von Dir
    ( 4:13 )

    27.08.2016

    LobpreisLehreIsraelPsalmenPsalm 60C-Durschnell4/4

    1 Menschenhilfe ist ja nichtig. Dir vertrauen, das ist richtig.
    Jah, mit Dir, das werden wir:
    Gewaltiges vollbringen und Dir Jubellieder singen.

    R: Hallelujah. Unsere Hilfe kommt von Dir.
    Hallelujah. Überwinden werden wir.
    Hallelujah. Deine Rechte rette uns.
    Erhöre uns, der Du im Himmel thronst.
    (Erhöre uns, der Du im Himmel thronst. Hallelujah. Halleluja.)

    2 Du hast denen, die Dich ehren, ein Signal zur Flucht gegeben,
    dass der Pfeil uns nicht ereilt,
    um Deiner Liebe willen. Deine Wahrheit wird Freiheit bringen.

    B: Du hast uns verworfen und zerstreut
    und das Land erschüttert und es zerteilt, dass es wankt.
    Du zogst nicht mit uns aus, prüftest uns.
    Komm und stell uns wieder her. Herr, wer sonst? Heil Dein Land.

    3 Wenn Du schweigst, sind wir erschrocken.
    Doch Du sagst, Du willst frohlocken
    und was Dir zu Recht gehört,
    neu Deinem Volk zuteilen. Unsre Feinde werden schweigen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 01 - Aleph
    ( 3:44 )

    10.09.2016

    LehrePsalmenPsalm 119:1-8C-MollEb-Durmittleres Tempo4/4

    Wohl denen, die im Weg untadelig sind,
    die wandeln nach der Weisung des Ewigen.
    Wohl denen, die Seine Zeugnisse bewahr'n,
    die Ihn von ganzem Herzen suchen,
    die auch kein Unrecht tun,
    die in Seinen Wegen geh'n.
    Du hast geboten Deine Verordnungen,
    dass man sie eifrig beachte.

    Dass doch meine Wege darin gefestigt sind,
    Deine Gesetze zu bewahren.
    Dann werde ich nicht zuschanden werden,
    wenn ich all Deine Gebote im Blick behalte.

    Ich will Dir danken in Geradheit meines Herzens
    beim Lernen Deines Urteils Deiner Gerechtigkeit.
    Deine Gesetze will ich bewahren.
    Verlass mich niemals ganz.
    (S: Du verlässt mich niemals ganz.)

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 02 - Beth
    ( 3:08 )

    13.09.2016

    LobpreisLehrePsalmenPsalm 119:9-16F-MollAb-Durlangsam4/4

    1 Wodurch hält rein ein Jüngling seinen Pfad?
    Indem er ihn gemäß Deinem Wort bewahrt.
    Von ganzem Herzen suche ich Dich.
    Darum lass mich nicht
    abirr'n von Deinen Geboten.

    2 Deinen Ausspruch bewahre ich in meinem Herzen, auf dass ich nicht
    fehle wider Dich, fehle wider Dich.

    R: Jahweh, gesegnet seist Du. Jahweh, gepriesen seist Du.
    Deine Gesetze lehre mich.

    3 Mit meinen Lippen tu ich kund alle Urteile aus Deinem Mund.
    Wie über allen Reichtum und Besitz und noch mehr freu ich mich
    an dem Weg, den Deine Zeugnisse weisen.

    B: Über Deine Verordnungen sinne ich nach.
    Auf Deine Pfade gebe ich acht. An Deinen Gesetzen habe ich
    meine Lust. Dein Wort vergesse ich nicht.

    R: Jahweh, gesegnet seist Du. Jahweh, gepriesen seist Du.
    Deine Gesetze lehre mich.
    Jahweh, wir segnen Dich. Jahweh, wir preisen Dich.
    Jahweh, wir segnen Dich. Jahweh, wir preisen Dich.
    Jahweh, gesegnet seist Du. Jahweh, gepriesen seist Du.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 03 - Gimel
    ( 4:48 )

    14.09.2016

    PsalmenPsalm 119:17-24Db-Durmittleres Tempo4/4

    Erweise Deinem Knecht, dass ich lebe
    und Dein Wort befolge.
    Öffne meine Augen und ich schaue
    Wunderbares von Deiner Weisung.
    Gast bin ich auf Erden. Verbirg nicht Deine Gebote vor mir.
    Meine Seele verzehrt sich sehr im Verlangen allezeit
    nach Deinem Urteil, nach Deinem Urteil.
    Gescholten hast Du die Frechen, die Verfluchten,
    die abirren von Deinen Geboten.
    Wälze Schmach und Verachtung von mir ab,
    denn ich hab Deine Zeugnisse bewahrt.
    Auch sitzen Fürsten und beraten sich gegen mich.

    Es sinnt nach Dein Knecht über das, was Du festgesetzt.
    Ja, das, was Dein Wort bezeugt, gibt mir Rat, macht mich hocherfreut.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 04 - Daleth
    ( 3:50 )

    15.09.2016

    PsalmenPsalm 119:25-32D#-MollF#-Durlangsam4/4

    1 Meine Seele klebt am Staub.
    Nach Deinem Wort belebe mich.
    Meine Wege habe ich erzählt.
    Und Du hörtest mich. Lehre mich Deine Gesetze.
    Den Weg Deiner Verordnungen lass mich begreifen.
    Deine Wunder will ich bedenken und sie preisen. Oh.

    R: Den Weg der Treue habe ich erwählt.
    Und Dein Urteil vor mich hingestellt.
    An Deine Zeugnisse halte ich mich.
    Zuschanden werden, Jahweh, lass mich nicht.
    (Zuschanden werden, Jahweh, lass mich nicht.)

    2 Meine Seele weint vor Kummer.
    Nach Deinem Wort erhalte mich.
    Halt den Weg der Lüge fern von mir.
    Und Du, beschenke mich, begnade mich mit Deiner Weisung.
    Den Weg Deiner Verordnungen lass mich begreifen.
    Deine Wunder will ich bedenken und sie preisen. Oh.

    B: Den Weg Deiner Gebote will ich laufen
    denn Du machst mein Herz weit,
    denn Du machst mein Herz weit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 05 - He
    ( 4:39 )

    18.09.2016

    PsalmenPsalm 119:33-40H-Durmittleres Tempo6/8

    1 Lehre mich, Jahweh, den Weg Deiner Gesetze,
    dass ich ihn bewahre bis ans Ende.
    Mach mich verstehen und bewahr'n Deine Weisung,
    auf dass ich sie lebe ganzen Herzens.
    Lass mich wandeln auf dem Pfad
    Deiner Gebote, denn ich hab
    Gefallen an ihm.

    B: Neig mein Herz hin zu Deinen Zeugnissen
    und nicht unrechtmäßig auf Gewinn.
    Meine Augen, mach sie hinübergeh'n
    und nicht auf das Eitle zu seh'n.
    Belebe mich in Deinen Wegen.

    2 Erfüll' Deinen Spruch an Deinem Knecht,
    der der Furcht vor Dir entspricht.
    Lass mich wandeln auf dem Pfad
    Deiner Gebote, denn ich hab
    Gefallen an ihm.

    R: Wende ab meine Schmach, vor der mir bangt,
    denn Dein Urteil ist gut. Siehe, mich verlangt
    nach Deinen Befehlen.
    Erquicke und belebe mich durch Deine Gerechtigkeit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 06 - Wav
    ( 4:10 )

    20.09.2016

    PsalmenPsalm 119:41-48E-Durlangsames Tempo4/4

    1 Lass über mich, Jahweh, kommen Deine Gnade,
    Dein Heil nach Deiner Zusage.
    Und ich werde ein Wort entgegnen denen, die mich schmähen.
    Denn ich setze mein Vertrauen auf Dein Wort.
    Und nimm nicht das Wort der Wahrheit ganz von meinem Mund fort,
    denn ich hab' auf Dein Urteil gehofft.

    R: Ich will Deine Weisung ständig bewahren immer und ewig.
    Und ich will wandeln in weitem Raum, denn Deine Befehle such' ich.

    B: Und ich will reden von Deinen Zeugnissen
    vor Königen und mich nicht schämen.

    2 Und ich will mich erfreuen an Deinen Geboten,
    die ich, ja, die ich liebe.
    Und ich will meine Hände aufheben zu Deinen Geboten, die ich liebe.
    Und über Deine Gesetze will ich nachsinnen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 07 - Zajin
    ( 5:16 )

    22.09.2016

    LobpreisPsalmenPsalm 119:49-56A-Durmittleres Tempo4/4

    1 Gedenke des Wortes für Deinen Knecht,
    das Du mir als Hoffnung gabst. Und darauf setze ich.
    Das, was mich ermutigt, wenn mir elend ist,
    ist Deine Verheißung, mit der Du mich erquickst.

    B1: Freche verhöhnten mich übermäßig.
    Von Deiner Weisung wich ich dennoch nicht.

    R1: Ich gedenke Deiner Urteile von alters her, Jahweh.
    Ich gedenke Deiner Urteile von alters her, Jahweh.
    Und ich tröste mich. Und ich tröste mich.

    2 Ob Böser ergreift mich ein glühender Grimm,
    weil sie von Deinen Weisungen Verlassende sind.

    B2: Deine Gesetze sind meine Lieder
    im Haus meiner Fremdlingschaft, als Pilger.

    R2 Ich gedenke in den Nächten, Deines Namens, Jahweh.
    Ich gedenke in den Nächten, Deines Namens, Jahweh.
    Und ich will Deine Weisung wahr'n. Und ich will Deine Weisung wahr'n.

    B3: Das wurde mir zuteil, zu bewahren
    Deine Verordnungen.

    R1: Ich gedenke Deiner Urteile von alters her, Jahweh.
    Ich gedenke Deiner Urteile von alters her, Jahweh, Jahweh.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 08 - Cheth
    ( 4:11 )

    24.09.2016

    PsalmenPsalm 119:57-64D-Durlangsames Tempo4/4

    R: Mein Teil bist Du, Jahweh,
    Ich sage zu, Dein Wort zu wahren.
    Von ganzem Herzen flehe ich
    um Deine Gunst: Nach dem, was Du mir zusagst, begnade mich.

    1 Als ich bedachte meine Wege, da machte ich umkehren
    meine Füße hin zu Deinen Zeugnissen.
    Deine Gebote will ich eilends befolgen und nicht weilen.

    2 Stricke und Schlingen der Bösen, sie haben mich umgeben.
    Deine Weisungen zu vergessen sei mir fern.
    Zur Mitte der Nacht steh ich auf, Dir zu danken
    für die Rechtsentscheide Deiner Gerechtigkeit.

    B: Gefährte bin ich allen, die Dich fürchten
    und zu denen, die Deine Verordnungen befolgen.
    Jahweh, erfüllt von Deiner Güte ist die Erde.
    Lehre mich Deine Gesetze.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 09 - Teth
    ( 4:06 )

    25.09.2016

    LobpreisPsalmenPsalm 119:65-72G-Durschnell4/4

    1 Gut, wie Du an Deinem Knecht tust,
    Jahweh, nach Deinem Reden.

    2 Gut ist Einsicht und Erkenntnis, die Du mich lehrst,
    denn ich vertrau' Deinen Geboten.

    R: Ehe ich gebeugt war, ehe ich gebeugt war, irrte ich.
    Doch nun will ich hüten, was Du sprichst.

    3 Gut bist Du und Gutes tuend.
    Lehr' mich Deine Gesetze.

    4 Gut für mich, dass ich gedemütigt wurde,
    um Deine Gesetze zu lernen.

    R: Ehe ich gebeugt war, ehe ich gebeugt war, irrte ich.
    Doch nun will ich hüten, was Du sprichst.

    B: Übermütige besudeln mich mit Lüge.
    Ich halt' von ganzem Herzen Deine Verordnungen.
    Ihr Herz ist unempfindlich wie von Fett umgeben.
    Ich habe meine Lust an Deiner Lehre.
    Gut für mich ist Deines Mundes Weisung,
    mehr als eine große Menge an Gold und Silber.

    R: Ehe ich gebeugt war, ehe ich gebeugt war, irrte ich.
    Doch nun will ich hüten, was Du sprichst.
    Und nun will ich hüten, was Du sprichst.

    S: Gut, wie Du an Deinem Knecht tust.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 10 - Jod
    ( 4:40 )

    27.09.2016

    PsalmenPsalm 119:73-80C-DurA-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Deine Hände haben mich gemacht und mich bereitet.
    Lass mich das, was Du geboten hast, lernen und begreifen.

    R1: Die Dich fürchten, sehen mich und freuen sich,
    denn auf Dein Wort harrte ich.
    Die Dich fürchten, sehen mich und freuen sich,
    denn auf Dein Wort warte ich.

    2 Ich weiß, Jahweh, dass Dein Rechtsentscheid gerecht bedeutet.
    Und dass Deine Zuverlässigkeit mich niederbeugte.

    Z1: Es sei doch Deine Gnade mein Trost nach Deiner Zusage.
    Es sei doch Deine Gnade mein Trost nach Deiner Zusage
    an Deinen Knecht.

    R1: Die Dich fürchten, sehen mich und freuen sich,
    denn auf Dein Wort harrte ich.
    Die Dich fürchten, sehen mich und freuen sich,
    denn auf Dein Wort warte ich. (Oh.)

    R2: Es mögen über mich kommen Deine Erbarmungen,
    und ich werde leben.
    Denn Deine Weisung ist meine Freude, sie ist mein Vergnügen.
    (Oh. Mm. Oh. Mm.)

    B: Es werden zuschanden die Hochmütigen,
    weil sie mein Recht beugten mit Lügen.
    Über Deine Verordnungen will ich nachsinnen.
    Es werden sich mir zuwenden, die Dich fürchten
    und Deine Zeugnisse erkennen.

    Z2: Es sei mein Herz untadelig - worin? - in Deinen Gesetzen.
    So werde ich sicher nicht beschämt und werd' nicht zuschanden.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 11 - Kaph
    ( 3:52 )

    28.09.2016

    PsalmenPsalm 119:81-88F-Durmittleres Tempo6/8

    1 Meine Seele sehnt sich nach Deinem Heil.
    Auf das, was Du sagst, hoffe ich.

    2 Meine Augen sehnen sich nach dem, was Du verheißt,
    „Wann tröstest Du mich?“, frage ich.
    Denn bin ich auch wie ein Schlauch im Rauch,
    Deine Gesetze vergesse ich nicht.

    R: Belebe mich nach Deiner Gnade,
    so will ich, was Dein Mund bezeugt, bewahren.
    Belebe mich nach Deiner Gnade,
    so will ich, was Dein Mund bezeugt, bewahren.

    3 Wieviel Tage noch bleiben Deinem Knecht?
    Wann übst Du an meinen Hetzern Recht?
    Die Frechen haben mir Gruben gegraben,
    die nach Deiner Weisung nicht fragen.

    B: All Deine Gebote sind fest und treu.
    Grundlos verfolgen sie mich. Steh mir bei.
    Sie hätten mich fast auf Erden vertilgt.
    Ich aber lass Deine Vorschriften nicht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 12 - Lamed
    ( 4:03 )

    05.10.2016

    LobpreisLehrePsalmenPsalm 119:89-96B-Durlangsam4/4

    R1: Auf ewig hat Dein Wort Autorität,
    Jahweh, weil es fest in den Himmeln steht.
    Auf ewig hat Dein Wort Autorität,
    Jahweh, weil es fest in den Himmeln steht.

    1 Von Geschlecht zu Geschlecht bleibt Deine Treue und Wahrheit.
    Du hast die Erde gegründet und sie steht.

    2 Bis Du richtest und Recht verschaffst, stehen sie bis zu jenem Tag.
    Denn diese alle hier, sie dienen Dir.
    Denn diese alle hier, sie dienen Dir.

    R2: Ich wär in meinem Elend umgekommen,
    wäre Deine Weisung nicht meine Wonne,
    Ich wär in meinem Elend umgekommen,
    wäre Deine Weisung nicht meine Wonne.

    B: In Ewigkeit vergesse ich Deine Verordnungen nicht,
    denn durch sie belebtest Du mich.
    Dein bin ich. Rette mich, denn Deine Verordnungen suche ich.

    3 Mir lauern auf, die böse sind, um zu schau'n, wie man mich umbringt.
    Auf Deine Zeugnisse bin ich bedacht.
    Auf Deine Zeugnisse bin ich bedacht.

    R3: Zu allem, was vollkommen, sah ich ein Ende.
    Dein Gebot ist ausgedehnt, ohne Grenze.
    Zu allem, was vollkommen, sah ich ein Ende.
    Dein Gebot ist ausgedehnt, ohne Grenze.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 13 - Mem
    ( 4:52 )

    10.10.2016

    PsalmenPsalm 119:97-104Eb-Durlangsam4/4MyBestOfLobpreis

    R: Wie habe ich Deine Weisung so lieb.
    Ich sinne nach den ganzen Tag, darüber nach den ganzen Tag.
    Wie habe ich Deine Weisung so lieb.
    Ich sinne nach den ganzen Tag, darüber nach den ganzen Tag.

    1 Mehr als meine Feinde macht Dein Gebot mich weise,
    denn mein ist es auf ewig.
    Ich bin verständiger als alle meine Lehrer,
    denn Deine Zeugnisse betrachte ich.
    Mehr als die Alten bin ich einsichtig,
    denn Deine Vorschriften bewahre ich.

    2 Von jedem bösen Pfad halte ich meine Füße ab,
    um Dein Wort zu bewahr'n.
    Von Deiner Rechtsvorschrift, davon weich ich nicht,
    denn Du, Du lehrst mich.
    Wie süß ist Dein Spruch für meinen Gaumen,
    mehr als Honig für meinen Mund.

    B: Ob Deiner Verordnungen hab ich Einsicht.
    Darum hasse ich jeden Lügenpfad.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 14 - Nun
    ( 4:16 )

    17.10.2016

    LobpreisPsalmenPsalm 119:105-112Ab-Durmittleres Tempo4/4

    R: Leuchte meinem Fuß ist Dein Wort und Licht auf meinem Pfad.
    Leuchte meinem Fuß ist Dein Wort und Licht auf meinem Pfad.

    1 Ich hab geschwor'n und will es aufrecht halten,
    die Rechtsentscheide Deines Rechts zu wahren.
    Ich bin gar sehr gedemütigt, Jahweh.
    Belebe mich nach Deinem Reden, Deinem Wort.
    Meines Mundes freiwillige Gaben,
    sie mögen Dir doch wohlgefallen, Jahweh.
    Und Deine Rechtsentscheide lehre mich.

    3 In meiner Hand ist ständig meine Seele.
    Doch Deine Weisung werd' ich nicht vergessen.
    Die Bösen legten mir eine Schlinge,
    doch bin ich nicht von Deinen Befehlen abgeirrt.
    Deine Zeugnisse, sie sind für immer,
    mein dauerhaftes Erbe, mir zu eigen,
    denn meines Herzens Wonne sind sie.

    B: Ich neig mein Herz, Deine Gesetze immer auszuführ'n, bis zum Finale.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 15 - Samech
    ( 3:51 )

    20.10.2016

    PsalmenPsalm 119:113-120Db-Durmittleres Tempo6/8MyBestOf

    1 Die Wankelmütigen hasse ich. Doch Deine Weisung liebe ich.
    Mein Schutz und mein Schild bist Du. Auf Dein Reden hoffe ich.

    R1: Weicht von mir, Übel Tuende.
    Doch ich will meines Gottes Gebote bewahren.

    2 Nach Deiner Zusage stütze mich, damit ich lebe und lass mich nicht
    zuschanden werden in dem, was meine Hoffnung ist.

    R2: Stärke mich, dass mir geholfen wird,
    so will ich Deine Anweisungen stets beachten.

    B: Du verwirfst alle, die abirr'n von Deinen Gesetzen,
    denn Lüge ist ihr Trügen.
    Wie Schlacken machst Du aufhören alle Bösen auf Erden.
    Darum liebe ich Deine Zeugnisse.

    3 Mit meinem Fleisch erschauder ich, denn Dein Schrecken fällt auf mich.
    Und vor Deinem Urteilsspruch, hab ich Ehrfurcht, habe ich.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 16 - Ajin
    ( 5:44 )

    25.10.2016

    PsalmenPsalm 119:121-128F#-DurD#-Mollschnell4/4

    1 Recht und Gerechtigkeit übte ich.
    Meinen Bedrängern überlass mich nicht.
    Bürge zum Guten für Deinen Knecht.
    Lasse die Frechen nicht bedrücken mich.

    2 Meine Augen schmachten nach Deinem Heil
    und die Zusage Deiner Gerechtigkeit.
    Nach Deiner Gnade tu' an Deinem Knecht
    und von Dir Festgelegtes lehre mich.

    B: Dein Knecht bin ich. Gib mir Einsicht,
    damit ich Deine Zeugnisse erkenne.

    R: Es ist Zeit für Jahweh, es ist Zeit zu handeln.
    Sie haben Deine Weisung aufgelöst,
    Sie haben sie gebrochen, außer Kraft gesetzt.
    Es ist Zeit für Dich.

    3 Deine Gebote lieb ich deshalb sehr,
    vor Gold, vor reinstem Feingold, so viel mehr.
    Darum halt ich alle Vorschriften für recht.
    Jeden Pfad der Irreführung hasse ich.

    B Dein Knecht bin ich. Gib mir Einsicht,
    damit ich Deine Zeugnisse erkenne.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 17 - Pe
    ( 3:36 )

    27.10.2016

    PsalmenPsalm 119:129-136H-Durmittleres Tempo4/4

    1 Deine Zeugnisse sind wunderbar.
    Darum ist es meine Seele, die sie wahrt.
    Deine Worte erleuchten, wenn Du sie aufschließt,
    und geben Einsicht dem, der einfältig ist.
    Ich tue meinen Mund weit auf und lechze,
    denn mich verlangt nach Deinen Geboten.

    R: Wende Dich zu mir und schenk mir Deine Gnade
    nach dem Recht für sie, die Deinen Namen lieben.

    B: Meine Schritte gründe fest in Deinem Spruch
    und lass kein Unrecht herrschen über mich.

    2 Von der Menschen Druck erlöse mich.
    Und Deine Verordnungen will wahren ich.
    Lass Dein Angesicht leuchten über Deinen Knecht.
    Und das, was Du festgesetzt hast, das lehre mich.
    Aus meinen Augen rinnen Wasserbäche,
    denn Deine Weisung wird nicht beachtet.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 18 - Zade
    ( 6:24 )

    29.10.2016

    LobpreisPsalmenPsalm 119:137-144E-Durmittleres Tempo6/8

    R: Gerecht bist Du. Gerecht bist Du,
    oh Jahweh, und gerade sind Deine Rechtsentscheide.

    1 Du hast Deine Zeugnisse in Gerechtigkeit
    verordnet und in großer Treue und Wahrheit.
    Es verzehrt mich mein Eifer, weil meine Bedränger
    Deine Worte vergessen.
    Es ist Deine Zusage, Dein Spruch wohl geläutert,
    und Dein Knecht liebt sie.

    B: Gering und verachtet bin ich,
    Deine Verordnungen vergesse ich nicht.

    2 Dein Recht bleibt für alle Zeit Gerechtigkeit
    und Deine Weisung ist Treue, ist Wahrheit.
    Mich hat Enge und Drangsal getroffen,
    doch Deine Gebote sind meine Freude.
    Deine Zeugnisse sind für ewig gerecht.
    Gib mir Einsicht, so lebe ich.

    R Gerecht bist Du. Gerecht bist Du,
    oh Jahweh, und gerade sind Deine Rechtsentscheide. 2x
    Gerecht bist Du. Gerecht bist Du.
    Gerecht bist Du. Gerecht bist Du.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 19 - Qoph
    ( 4:12 )

    30.10.2016

    PsalmenPsalm 119:145-152A-Durmittleres Tempo4/4

    1 Ich ruf' von ganzem Herzen: Antworte mir.
    Jahweh, Deine Gesetze will ich halten.
    Ich ruf' zu Dir: Errette mich, hilf mir,
    und das von Dir Bezeugte will ich hüten.

    2 Ich komm' der Morgendämmerung zuvor.
    Ich ruf um Hilfe. Auf Dein Wort will ich hoffen.
    Meine Augen kommen den Nachtwachen zuvor,
    um über Deine Verheißung nachzudenken.

    R: Meine Stimme höre gemäß Deiner Gnade, Jahweh.
    Wie Du entscheidest, so belebe mich.

    3 Nach Arglist Trachtende, sie kommen nah.
    Von Deiner Weisung und Lehre sind sie ferne.
    Du, Jahweh, Du bist nahe, Du bist da.
    Und all Deine Gebote sind wahr und beständig.

    B: Längst weiß ich aus Deinen Zeugnissen,
    dass Du sie gegründet hast auf ewig.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 20 - Resch
    ( 3:51 )

    03.11.2016

    PsalmenPsalm 119:153-160D-Durmittleres Tempo6/4

    1 Sieh mein Elend an und reiß' mich heraus,
    denn Deine Weisung vergesse ich nicht.
    Streite meinen Streit und lös' Du mich aus.
    Nach Deiner Verheißung belebe mich.
    Von Gottlosen bleibt Rettung fern,
    weil sie Deine Satzungen nicht suchen.

    R1: Jahweh, so groß ist Deine Barmherzigkeit.
    Nach Deinen Rechtsentscheiden belebe mich. Belebe mich.

    2 Viele sind mir feind. Viele jagen mich.
    Von Deinen Bezeugten, da weiche ich nicht.
    Ich seh Treulose und ich ekle mich,
    denn das, was Du zusagst, bewahr'n sie nicht.
    Von Gottlosen bleibt Rettung fern,
    weil sie Deine Satzungen nicht suchen.

    R1: Jahweh, so groß ist Deine Barmherzigkeit.
    Nach Deinen Rechtsentscheiden belebe mich. Belebe mich.

    B: Siehe, denn Deine Vorschriften liebe ich.
    Jahweh, nach Deiner Gnade belebe mich.
    Siehe, denn Deine Vorschriften liebe ich.
    Jahweh, nach Deiner Gnade belebe mich.

    R2: Haupt Deines Wortes ist Zuverlässigkeit.
    Es währt Dein gerechtes Richten für alle Zeit.
    Haupt Deines Wortes ist Zuverlässigkeit.
    Es währt Dein gerechtes Richten für alle Zeit. Für alle Zeit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 21 - Schin
    ( 4:12 )

    04.11.2016

    PsalmenPsalm 119:161-168G-Durmittleres Tempo4/4

    1 Grundlos verfolgen Fürsten mich.
    Doch vor Deinem Wort erbebt mein Herz.
    An Deiner Zusage freu' ich mich
    wie einer, der reichlich Beute macht.
    Lüge hasse und verabscheue ich.
    Deine Weisung, Deine Lehre liebe ich.

    R: Sieben mal – na na na na na na na na na na –
    preis' ich Dich und das täglich.
    Sieben mal – na na na na na na na na na na –
    wegen Deiner gerechten Gerichte.

    B: Es haben reichlich Frieden, die Deine Weisung lieben.
    Und nichts bringt sie zu Fall.

    2 Jahweh, ich hoff' auf Deine Hilfe.
    Und Deine Gebote führ' ich aus.
    Es hütet Dein Bezeugtes meine Seele.
    Und ich liebe sie überaus.
    Was Du vorschreibst und bezeugst, achte ich,
    denn all meine Wege sind Dir gegenwärtig.

    R: Sieben mal – na na na na na na na na na na –
    preis' ich Dich und das täglich.
    Sieben mal – na na na na na na na na na na –
    wegen Deiner gerechten Gerichte.

    B: Es haben reichlich Frieden, die Deine Weisung lieben.
    Und nichts bringt sie zu Fall.
    Sieben mal, oh, Tag für Tag, hmm,
    preis ich Dich. Oh. Tag für Tag.

    R: Sieben mal – na na na na na na na na na na –
    preis' ich Dich und das täglich.
    Sieben mal – na na na na na na na na na na –
    wegen Deiner gerechten Gerichte.
    Sieben mal. Ah.

    Text Noten Griffe mp3

  • Psalm 119 - 22 - Tav
    ( 4:46 )

    07.11.2016

    PsalmenPsalm 119:169-176C-Durlangsam4/4

    1 Jahweh, lass mein Schreien Deinem Angesicht nahen.
    Nach dem, was Du sagst, unterweise mich.
    Lasse mein Flehen vor Dein Angesicht kommen.
    Nach Deinem Zuspruch überschatte mich.

    R: Meine Lippen soll'n von Lobpreis überfließen,
    denn Deine Gesetze lehrst Du mich.
    Meine Zunge soll, was Du verheißt, bezeugen,
    denn all Deine Gebote sind gerecht.
    All Deine Gebote sind gerecht.

    2 Es sei Deine Hand mir Unterstützung und Hilfe,
    denn was Du aufträgst, habe ich erwählt.
    Nach Deiner Rettung, Jahweh, steht mein Verlangen.
    Und Deine Weisung ist, was mich erfreut.

    B: Lass meine Seele leben, damit sie Dich preise.
    Und Deine Rechtsentscheide sollen mir beistehen.

    S: Irre ich wie ein verlorenes Lamm, suche Deinen Knecht,
    denn Deine Gebote vergesse ich nicht, vergesse ich nicht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Zu Dir erhebe ich
    ( 6:15 )

    27.01.2017

    GebetPsalmenPsalm 123G-Durmittleres Tempo4/4

    Zu Dir erhebe ich meine Augen, der Du in den Himmeln thronst. 2x

    Siehe, wie die Augen der Knechte auf die Hand ihres Herrn,
    wie die Augen der Magd auf die Hand ihrer Gebieterin,
    so blicken unsere Augen auf Jahweh, unsern Elohim,
    bis Er uns Seine Gnade erweist,
    bis Er uns Seine Güte zeigt.

    Sei uns gnädig, Jahweh. Sei uns gnädig. 2x

    Denn reichlich sind wir satt der Verachtung, die man für uns hat.
    So übersatt ist unsere Seele
    mit der Sorglosen Spott, mit ihrem Hass und Boykott,
    mit der verachtenden Haltung der Stolzen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Mein Licht und mein Heil
    ( 01:42 )

    18.04.2017

    PsalmenPsalm 27:1langsamA-Moll4/41BibelversLiedLobpreis

    Jahweh ist mein Licht und mein Heil.
    Jahweh ist mein Licht und mein Heil.

    Vor wem sollte ich mich fürchten?
    Jahweh ist meines Lebens Kraft.
    Vor wem sollte mir grauen?

    Text Noten Griffe mp3

  • Hands up
    ( 5:07 )

    11.03.2018

    MoedimLobpreisPsalmenEnglischPsalm 100E-MollG-Durschnell4/4

    Hands up. Don't stop. Let us praise Elohim. To Yahweh we wanna sing.
    And raise aloud a joyful shout, all that on earth are living.

    Serve Him with gladness.
    Come before His face with singing songs of praise.
    And you shall know this:
    Yahweh is Elohim. (Yahweh is Elohim.)

    B1: He has made us and shaped us and not we ourselves.
    We are His people, His children and His pasture's sheep.

    R: With thanks enter into His gates,
    unto His courts with worship and praise.
    Give thanks to Him and bless His name.

    B2: For Yahweh is good and His mercy is everlasting
    and His faithfulness to all generations.

    Text Noten Griffe mp3

  • Jeruschalajim
    ( 5:16 )

    14.04.2018

    LobpreisIsraelPsalmenPsalm 48F#-MollC#-Mollmittleres Tempo4/4

    R Jeruschalajim, du Stadt des großen Königs.
    Jeruschalajim, wie schön erhebst du dich.
    Jeruschalajim, von unserm Gott geheiligt.
    HaIr Schel HaMelekh HaGadol. HaIr Schel HaMelekh HaGadol.

    1 Groß ist Jahweh und hoch zu loben auf Seinem Berg, in Seiner Stadt,
    die Er zur Freude des ganzen Landes umschützt und ausgesondert hat.
    Feinde kommen im Hass verbunden, doch staunen sie, denn Gott zeigt sich,
    so dass sie zittern und ängstlich fliehen, denn Gott schützt Zion ewiglich.

    2 Was wir hörten, lässt Gott uns sehen: Als sich're Burg tut Er sich kund.
    In Seinem Tempel ist Seine Gnade in unserm Herz und unserm Mund.
    Der Berg Zion soll sich erfreuen, denn was Gott tut, das ist gerecht.
    Ihr Töchter Judahs, ihr sollt frohlocken,
    wenn Gottes Sturm den Feind zerbricht.

    B Bis an die Enden der Erde reicht Dein Lob,
    wie Dein Name, Jahweh Zebaoth.
    Und Deine Rechte ist voll Gerechtigkeit.
    Unser Gott bist Du für alle Ewigkeit und für alle Lebenszeit.
    Seht Zions Schönheit und geht um sie herum.
    Studiert sie im Detail und erzählt's der kommenden Generation.

    Text Noten Griffe mp3

  • Lobe Jahweh, meine Seele
    ( 3:49 )

    04.05.2018

    LobpreisWesen GottesLehrePsalmenPsalm 146D-Durmittleres Tempo4/4

    R: Hallelujah, lobe Jahweh, meine Seele.
    Ich will meinem Gott lobsingen, solang ich lebe.
    Hallelujah, lobe Jahweh, meine Seele.
    Ich will meinem Gott lobsingen, solang ich bin.

    1 Verlasst euch nicht auf Fürsten
    oder auf ein Menschenkind,
    bei denen keine Rettung ist
    und die vergänglich sind.
    Denn fährt des Menschen Geist aus,
    dann kehrt er zurück zum Staub.
    An dem Tag ist es mit all seinen Plänen aus.

    2 Wohl dem, der den Gott Jakobs sucht
    und Ihn zur Hilfe hat,
    der Jahweh, seinen Elohim,
    zu seiner Hoffnung macht.
    Denn Himmel, Erde und das Meer
    und alles, was darin,
    hat Er gemacht. Auf ewig ist Verlass auf Ihn.

    Z: Hallelujah. Lobe Jah. Hallelujah. Hallelujah.
    Hallelujah. Lobe Jah. Hallelujah. Hallelujah.

    B: Er verschafft Recht dem, der bedrückt ist
    und gibt dem Hungrigen Brot.
    Jahweh befreit, wer im Gefängnis sitzt
    und richtet auf, wer gebeugt.
    Jahweh macht sehn den, der blind ist.
    Und wer gerecht ist, liebt Er.
    Wer bei Ihm bleibt, wird auch von Ihm beschützt.
    Für Witwen und Waisen sorgt Er.
    Doch auf Irrwegen lässt Er die Bösen gehen.
    Jahweh wird auf ewig – hallelujah, hallelujah –
    regieren als König. Hallelujah. Hallelujah.
    Dein Elohim, o Zion, von Geschlecht zu Geschlecht.

    S: Ich will meinem Gott lobsingen, solang ich bin.
    Hallelujah. Lobe Jah. Hallelujah. Hallelujah.

    Text Noten Griffe mp3