«

»

Heilung, Trost, Wiederherstellung

  • Oeffne Jeschua deine Tür
    ( 2:22 )

    01.08.1988

    HeilungKidsC-Durmittleres Tempo4/4

    Öffne Jeschua deine Tür. Lass alle Sorgen hinter dir.
    Lass Ihn den Herrn deines Herzens sein.
    Dann zieht Sein Friede bei dir ein.
    Gib deine Sorgen Ihm dafür. Es sei die Seele still in dir.
    So darfst du in Ihm geborgen sein.
    Und du schläfst wohlbehütet ein.

    Schlafe ein. Schlafe ein. Schlafe ein. Schlafe ein. Schlafe ein.

    Text Noten Griffe mp3

  • Nähm ich die Flügel
    ( 5:20 )

    01.12.1990

    GebetHeilungPsalmenPsalm 139C-DurA-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Du kamst in mein Leben. Ich wollte nicht und ließ Dir wenig Raum.
    Doch Du gabst mir Deine Liebe.
    Sie war so groß, ließ mich nicht los, hab sie angenommen.
    Doch Du weißt, Herr, ich kann Dir nichts geben
    außer meinem sündhaften Leben, dieses Leben, es liegt hier vor Dir.

    2 Du kennst meine Gedanken. Du siehst mein Herz bis auf den Grund.
    Du weißt genau, was ich grad mache.
    Was ich auch sag, Dir ist's bekannt. Du kennst meine Zunge.
    Du, Herr, umgibst mich von allen Seiten
    und hältst über mir schützende Hände,
    diese Hände bringen Trost und Heil.

    R: Nähm ich die Flügel der Morgenröte
    und ließ mich nieder am äußersten Meer,
    so würde auch dort Deine Hand mich führen
    und Deine Rechte liebevoll mich halten.

    3 Mir sind zu hoch Deine Gedanken. Wirklich verstehn kann ich sie nicht.
    Wohin soll ich denn nun gehen vor Deinem Geist und wohin fliehn
    vor Deinem Angesicht? Spräch ich: Es soll mich Finsternis bedecken
    und um mich Dunkel sein. Wär auch Finsternis Licht bei Dir
    und die Nacht leuchtete wie der Tag.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du bist bei mir
    ( 05:04 )

    05.01.2001

    LobpreisGebetHeilungPsalm 73:23-26G-Durlangsam4/4

    1 Wen hab ich im Himmel? Sag mir, wen auf dieser Erde?
    Wen nur außer Dir? Nur Du bist mein Gott, mein Ruheort.
    Ich weiß, dass ich an jedem Tag von Dir getragen werde.
    Du gibst mir Geborgenheit. Du gibst mir festen Halt.

    R: Du bist bei mir. Hältst mich in Deinen Händen.
    Auch wenn ich Dich nicht spür, bist Du nah bei mir.
    Du bist bei mir bis an der Welten Ende.
    Und mag alles vergehen,
    Du hältst mich nah bei Dir(, mein Vater).

    2 Wer weint meine Tränen und freut sich an meiner Freude?
    Wer nur außer Dir? Ich kenn keinen mehr wie Dich, mein Herr.
    Nur Dir gehört mein Sehnen. Was ich brauch, gibst Du mir heute:
    Leben aus der Ewigkeit. Dein helles Licht in der Dunkelheit.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du sorgst für mich
    ( 03:07 )

    23.12.2001

    PessachMoedimGebetHeilungD-Durlangsam4/4

    Herr, ich lasse mich fallen wie ein Kind,
    weil ich in Deinen Armen sicher bin,
    tief geborgen in Deiner Liebe, mein Erlöser und Heiland.
    Alle Sorgen und Ängste geb' ich ab,
    alle Wünsche und Pläne, die ich hab'.
    Du umgibst mich mit Deinem Liebesband.

    Du sorgst für mich. Mein ganzes Vertrauen setz' ich auf Dich.
    Du gabst für mich Dein kostbares Leben. Wie lieb hab' ich Dich.

    Text Noten Griffe mp3

  • Allein durch Deinen Geist
    ( 04:14 )

    21.10.2002

    ShavuotMoedimHeilungLehreSacharja 4:6.7aF#-MollA-Dur4/4mittleres TempoMyBestOf

    1 Nicht durch Heer, nicht durch Kraft,
    nicht durch Mensch und was er schafft.
    Nicht durch List oder gute Ideen,
    nicht durch eigene Wege gehn.
    Denn wie Du redest und ich es nun weiß,
    soll es geschehn allein durch Deinen Geist.

    R: Wellen müssen sich legen und der Sturm schweigt ganz still.
    Tote auferstehen, wenn mein Gott es so will.
    Wasser werden sich teilen und Türen aufgehn.
    Wunden müssen verheilen, große Wunder geschehn.
    Der Feind wird überwunden, wie Du es verheißt.
    Es wird frei, was gebunden, allein durch Deinen Geist.

    2 Nicht durch Geld, nicht durch Macht,
    nicht durch Welt und ihre Pracht.
    Nicht durch Krieg oder Revolution,
    nicht durch Schein oder Illusion.
    Der Berg wird eben, weil Du es ihn heißt.
    Es wird geschehn allein durch Deinen Geist.

    Text Noten Griffe mp3

  • Ich blicke nach vorne
    ( 03:18 )

    06.09.2003

    GebetHeilungPhilipper 3:13b.14G-Durlangsam4/4

    R: Ich blicke nach vorne und vergesse das, was dahinten ist.
    Nach vorne, Herr, weil Du selbst mir vorangehst.
    Ich blicke nach vorne, Herr, weil Du mir treu zur Seite stehst
    und das Ziel meiner Berufung bist.

    1 Ich schaue nicht mehr auf Enttäuschungen, auf unerfüllte Träume,
    auf tiefe Verletzungen, auf das, was ich versäumte.
    Ich schaue nicht mehr auf Was-wäre-wenn, auf Schuld und eig'ne Fehler,
    auf das, was ich selbst nicht bin und kann.

    2 Ich suche bei Dir einen Neubeginn, für meine Schuld Vergebung,
    Erneu'rung in mir tief drin, ein reines Herz und Heilung.
    Ich finde bei Dir neue Lebenskraft und reine, wahre Liebe,
    die in meinem Leben Neues schafft.

    Text Noten Griffe mp3

  • Sondern leben
    ( 3:36 )

    18.02.2006

    LobpreisGebetHeilungPsalmenPsalm 118:14-19C-Durmittleres Tempo3/4MyBestOf

    Jahweh, meine Stärke und mein Lied. Du bist meine Hilfe und mein Sieg.
    Ja, Du wurdest mir zum Heil. Darum rühm ich Dich allein.

    Stimmen des Jubels und des Heils ertönen im Hause des Gerechten.
    Deine Rechte ist erhöht. Du hast für mich den Sieg errungen.
    Als ich zu Dir rief, mein Gott, führtest Du mich aus der Not.

    Ich werd' nicht sterben, sondern leben.
    Und Deine Taten werd' ich verkünden.

    Du hast mich wohl hart gezüchtigt.
    Doch vor'm Tod bewahrtest Du mich.
    Dank sei Dir, denn Du bist gütig.
    Deine Gnade währet ewig.

    Öffnet mir weit das Tor der Gerechtigkeit,
    dass ich durch es einziehn und Jahweh preisen kann.

    Text Noten Griffe mp3

  • Ein Neues
    ( 04:58 )

    01.01.2007

    Achter TagMoedimHeilungLehreJesaja 43:19aG-Durmittleres Tempo4/4MyBestOf

    1 Wie nach einer langen Nacht:
    Erst kommt die Dämmerung, ein Tag so jung.
    Und dann die ersten, sanften Strahlen,
    die das stille Land berühr'n.
    Erst noch sacht bis es erwacht.
    Das Dunkel zieht, es weicht die Nacht
    für einen wunderbaren Morgen
    voller Hoffnung für dich.

    2 Wie ein kleines Samenkorn,
    das in der Erde liegt, vom Tod besiegt.
    Vergessen und vor dir verborgen.
    Was soll da noch werden?
    Doch welch Geheimnis.
    Welch Wundermacht am Wirken ist.
    Der Ewige ruft neu ins Leben,
    dass es wächst und durchbricht.
    Ja, es kommt ans Licht.

    R: Sieh darauf: Gott schafft ein Neues. Jetzt wächst es schon auf.
    Kannst Du's nicht erkennen? Mach dein Herz auf.
    Denn Sein Wort zeigt Seine Treue. Denn wer sonst ist Gott.
    Nur Er schafft ein Neues. Achte darauf. (Und gib nicht auf.)

    3 Wenn du fragst: Wie lange noch?
    Weil deine Kraft vergeht auch für's Gebet.
    So gehe doch mit deinen Tränen
    hin zu Ihm, der längst versteht.
    Er, der Erd und Himmel schuf
    und immer noch ins Dasein ruft.
    Gott, dein Vater, kennt dein Sehnen
    und kommt dir entgegen,
    der Gott des Lebens.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du bist nahe
    ( 03:42 )

    03.06.2007

    LobpreisHeilungLehrePsalmenE-Mollmittleres Tempo4/4

    R: Du bist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind
    und hilfst denen, die zerschlagenen Geistes sind.
    Du bist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind
    und hilfst denen, die zerschlagenen Geistes sind.

    1 Der Gerechte muss viel Böses erleiden,
    aber aus dem allen rettet ihn der Ewige.
    Er bewahrt ihm alle seine Gebeine,
    dass nicht eines von ihnen zerbrochen wird.

    2 Den Gottlosen wird das Böse töten,
    und die den Gerechten hassen, müssen's büßen.
    Gottes Angesicht steht gegen die, welche Böses tun,
    dass Er ihr Gedenken von der Erde tilge.

    3 Du erlöst die Seele Deiner Knechte.
    Die Dir vertrauen, haben's nicht zu büßen.
    Wenn sie rufen, so hörst Du ihr Schreien
    und Du rettest sie aus all ihrer Bedrängnis.

    Text Noten Griffe mp3

  • Der über uns in Treue wacht
    ( 02:55 )

    01.08.2007

    LobpreisHeilungLehreF#-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Der über uns in Treue wacht, kennt alle unsre Fragen.
    Der uns bis hierher hat gebracht, wird uns auch weitertragen.
    Weil Deine starke Hand uns hält und Deines Wortes Licht den Weg erhellt,
    braucht keiner zu verzagen, braucht keiner zu verzagen.

    2 Der alle unsre Tage kennt, weiß auch um unser Morgen.
    Und dessen Liebe für uns brennt, wird immer für uns sorgen.
    Weil Deine Gegenwart uns heilt und Deine Rechte uns zu Hilfe eilt,
    sind wir bei Dir geborgen, sind wir bei Dir geborgen.

    3 Der uns herausrief aus der Welt, wird uns auch weiterführen.
    Der uns zu Seinem Ruhm erwählt, Er öffnet uns die Türen.
    Weil Deine Treue uns bewahrt und Deine Liebe sich uns offenbart,
    wirst Du ans Ziel uns führen, wirst Du ans Ziel uns führen.

    4 Der unser Herz mit Hoffnung füllt, lenkt unsren Blick nach oben.
    Der uns Sein Wort und Plan enthüllt, Sein Name sei erhoben.
    Weil Du uns nahmst zum Eigentum,
    so führ' und leite uns zu Deinem Ruhm,
    dass wir Dich ewig loben, dass wir Dich ewig loben.

    Text Noten Griffe mp3

  • Kommt, kommt zurück zu Ihm
    ( 04:36 )

    09.03.2008

    TeruahMoedimHeilungLehreIsraelHosea 6:1-3A-Mollmittleres Tempo4/4

    R1: Kommt, kommt, wir wollen wieder umkehren zu dem Ewigen.
    Kommt, kommt zurück zu Ihm. Gebt Ihm die Ehre.
    Lasst uns auf Ihn hör'n.
    Kommt, kommt zurück zu Ihm. Kommt, lasst uns zu Ihm geh'n.

    1 Denn der uns zerriss, wird uns auch Heilung geben.
    Und der uns schlug, lässt Seine Güte seh'n.
    Und nach zwei Tagen wird Er uns wieder neu beleben.
    Am dritten Tag lässt Er uns neu erstehn, damit wir vor Ihm leben.

    2 So lasst uns erkennen, uns ganz eifrig trachten
    nach der Erkenntnis des', der ewig bleibt.
    Lasst uns auf Seinen Gesalbten und sein Leben achten,
    der uns das Wesen seines Vaters zeigt, damit wir neu erwachen.

    3 So sicher der Morgen kommt, wird Gott erscheinen.
    Das ist gewiss, weil Er an Sein Wort denkt.
    Und wenn Er kommt wie der Regen, kommt Er für die Seinen,
    wie Frühjahrsregen, der die Erde tränkt. Doch nicht wie wir es meinen.

    R2: Kommt, kommt, wir wollen wieder umkehren zu dem Ewigen.
    Kommt, kommt zurück zu Ihm.
    Gebt Ihm die Ehre, unserm Vater im Himmel die Ehre.

    Text Noten Griffe mp3

  • Friedefürst
    ( 03:56 )

    10.09.2008

    PessachMoedimGebetHeilungKolosser 3:15A-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Du nur bist Friedefürst. Du bist mein Leben.
    Durch Dein Blut ist mir alle Schuld vergeben.
    Deine Tat lässt mich staunen. Golgatha zeigt mir, wie Du liebst.
    Weil Du weißt, was es heißt, sich hinzugeben,
    will ich lernen von Dir. Leite mein Leben.

    R: Und Schalom von Dir soll mein Herz regiern,
    damit ich ruhig bin wie ein still gewordenes Kind.
    Und Schalom von Dir soll mein Herz regiern,
    damit Dein Friede sichtbar ist, weil Du mein Friede bist.

    2 Sorgenlast, was nicht passt, will ich Dir geben,
    denn Du trägst es für mich. Du trägst mein Leben.
    Du bist treu und so freundlich. Du machst neu, was nach Heilung schreit.
    Ich in Dir, Du in mir, Du Quell des Lebens.
    Was aus Dir durch mich fließt, ist nie vergebens.

    Z: Jeschua, ich bin gewiss, dass Du es bist.
    Hallelujah, ich weiß, Du bist mein Friedefürst.

    Text Noten Griffe mp3

  • Nie mehr
    ( 4:06 )

    23.09.2010

    LobpreisHeilungIsraelHesekiel 34:11ffC-Durlangsam4/4

    1 Das Verlor'ne wirst Du finden und zurückhol'n, was zerstreut ist.
    Das Verletzte verbinden, weil's Deine Herde ist.
    Das, was krank ist, wirst Du heilen, und neu stärken, was geschwächt ist.
    Deine Schafe wirst Du weiden, weil Du der Treue bist.

    R: Und sie soll'n nie mehr für die Andern Beute sein.
    Und kein wildes Tier wird sie fressen. Nein, das wird nie mehr sein.
    Und sie soll'n nie mehr Opfer schlechter Hirten sein.
    Dafür sorgst Du, Ewiger, denn Du bist ihr Erlöser.

    2 Das, was Durst hat, wirst Du tränken und das Hungrige wird satt sein.
    Du selbst wirst sie reich beschenken. Sie soll'n gesegnet sein.
    Und sie werden sicher wohnen. Niemand schreckt sie, weil Du da bist.
    Und sie weiden nie mehr ohne ihn, der Dein Hirte ist.

    Text Noten Griffe mp3

  • Vertraue auf Jahweh
    ( 4:23 )

    09.04.2011

    HeilungLehreSprüche 3:5-8D-Mollmittleres Tempo6/8

    Vertraue auf Jahweh von ganzem Herzen
    und verlasse dich nicht auf deinen Verstand.
    Auf all deinen Wegen erkenne Ihn, so macht Er deine Pfade gerade.

    Halte dich nicht selbst für weise.
    Fürchte Jahweh und weiche vom Bösen.

    Das wird deinem Leib Heilung bringen, oh,
    und deine Gebeine erquicken, oh …

    Text Noten Griffe mp3

  • Zuversicht
    ( 4:37 )

    24.04.2011

    MoedimPessachLobpreisGemeinschaftHeilungG-Durmittleres Tempo6/8

    R1: Die allerschönste Botschaft ist: Jeschua lebt. Und gewiss starb
    Er für dich und für mich und ist auferstanden, wie es bezeugt die Schrift.
    Weil das unsre Hoffnung ist, die uns trägt ewiglich, so
    darfst du dich und ich mich immer herzlich freuen
    und das gemeinschaftlich, denn Er gibt uns Zuversicht.

    1 Er, der zu uns kam, Er ist Gottes Lamm.
    Er trug unsre Schuld und vergoss sein Blut.
    Und das gilt für dich und gilt auch für mich.
    In dem Glauben, den wir teilen, lass uns gehn,
    dankend und anbetend vor Ihm stehen.

    R2: Denn die schönste Botschaft ist: Jeschua lebt. Und gewiss starb
    Er für dich und für mich und ist auferstanden, wie es bezeugt die Schrift.
    Weil das unsre Hoffnung ist, die uns trägt ewiglich, so
    darfst du dich und ich mich immer herzlich freuen
    und das gemeinschaftlich, denn Er gibt uns Zuversicht.

    2 Er, der wiederkommt und uns zu sich holt,
    Ihm gehören wir, Ihm zu Seiner Ehr.
    Und Er kommt für dich und kommt auch für mich.
    In der Hoffnung, die wir teilen, lass uns gehn,
    dankend und anbetend vor Ihm stehen.

    3 Er, der in uns lebt, dient uns unentwegt.
    Er heilt unsern Schmerz und führt Herz zu Herz.
    Denn Er lebt in dir und lebt auch in mir.
    In der Liebe, die wir teilen, lass uns gehn,
    dankend und anbetend vor Ihm stehen.

    R2: Denn die schönste Botschaft ist: Jeschua lebt. Und gewiss starb
    Er für dich und für mich und ist auferstanden, wie es bezeugt die Schrift.
    Weil das unsre Hoffnung ist, die uns trägt ewiglich, so
    darfst du dich und ich mich immer herzlich freuen,
    sollst du dich und ich mich wieder herzlich freuen,
    darfst du dich und ich mich immer herzlich freuen
    und das gemeinschaftlich, denn Er gibt uns Zuversicht.

    Text Noten Griffe mp3

  • Komm her
    ( 04:55 )

    21.05.2011

    GebetHeilungMatthäus 11:28A-MollC-Durmittleres Tempo6/8

    R: “Komm her!” sagst Du zu mir, auch wenn ich es nicht kapier,
    denn mich kennst Du. Alles weißt Du. Nichts bleibt Dir verborgen in mir.
    Doch Du schaust aus nach mir.
    Und weil ich Deine Liebe spür, komme ich zu Dir.

    1 Mit all meiner Mühe, die ich habe.
    Mit all meinen Lasten, die ich trage.
    Mit all meinen Tränen, die ich weine.
    Mit meinen Problemen, große und kleine. Oh.

    2 Mit all meinen Schmerzen, die ich spüre
    und was ich im Herzen denke und fühle.
    Mit all meinen Fragen, die für mich offen.
    Mit all meinem Plagen, Sehnen und Hoffen. Oh.

    3 Mit all meiner Schuld, Herr, allem Versäumten.
    Mit all meinen Wünschen und allen Träumen.
    Mit all meinem Wesen und wo ich schwach bin.
    Mit dem, was gewesen und mit dem Wohin. Oh.

    Text Noten Griffe mp3

  • Geliebt
    ( 04:57 )

    11.09.2011

    GebetHeilungJesaja 53:5Johannes 3:16Hebräer 12:6A-Mollmittleres Tempo4/4

    R: instrumental

    1 Ich bin geliebt von Dir, meinem Vater im Himmel.
    Denn Du hast für mich hingegeben Deinen geliebten Sohn,
    mir zum Leben.
    Ich bin geliebt und all meine Schuld ist vergeben.
    Denn Jeschua hat sie getragen.
    An meiner Stelle ward er geschlagen.

    2 Ich bin geliebt und durch Deinen Geist neu geboren.
    Denn mein Herz hast Du überwunden.
    Und als Dein Kind hab ich heimgefunden.
    Ich bin geliebt und von Dir erzogen in Güte.
    Denn Du züchtigst mich mir zum Segen
    und willst mich leiten auf Deinen Wegen.

    3 Ich bin geliebt und brauch mich niemals mehr zu fürchten.
    Denn Du bist mit mir in Jeschua.
    Du bist nicht fern, sondern der „Ich-bin-da“.
    Ich bin geliebt, von Dir, meinem Hirten, gehütet.
    Nur bei Dir bin ich stets geborgen.
    Und Du, mein Vater, wirst für mich sorgen.

    S: Ich bin geliebt. Ich bin geliebt.
    Ich bin geliebt. Ich bin geliebt. Von Dir geliebt. Geliebt.

    Text Noten Griffe mp3

  • Du hast mir
    ( 04:58 )

    17.11.2011

    LobpreisGebetHeilungPsalmenPsalm 30E-Durmittleres Tempo4/4

    R: Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen
    und gelöst mein Kleid der Trauer und mit Freude mich umkleidet.

    1 Dich, Ew'ger, erhöh ich, denn Du zogst heraus mich,
    dass sich meine Feinde nicht freun.
    Zu Dir, Ew'ger, schrie ich und Du heiltest mich
    und zogst mich aus der Grube empor.
    Du hast mich wiederbelebt fern von dem, der vergeht
    und begraben da liegt.
    So spielet und singt Adonai, die ihr Treue Ihm zeigt
    und preist Seinen heiligen Namen.

    2 Im Gutgehn da sprach ich: Nein, wanken werd nie ich,
    denn gnädig und Burg warst Du mir.
    Als Du aber Dein Angesicht verbargst,
    wurde ich bestürzt und verstört.
    Jahweh, zu Dir rief ich. Um Deine Gunst bat ich.
    Was bleibt, wenn ich sterb, als Gewinn?
    Kann Dich der Staub loben und Deine Treue verkünden?
    So hör, sei mir gnädig und mein Helfer.

    B: Denn Dein Zorn währt einen Augenblick,
    Deine Gnade aber lebenslang.
    Am Abend kehrt das Weinen ein
    und am Morgen dann der Jubelsang.

    R: Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen
    und gelöst mein Kleid der Trauer und mit Freude mich umkleidet,
    auf dass ich Dir zur Ehre lobsinge und nie aufhöre. Jahweh,
    Du mein Gott, Dir will ich immer danken und das ewiglich.

    Text Noten Griffe mp3

  • Ich bin da
    ( 05:26 )

    23.05.2012

    HeilungLehrePsalm 91:14-16D-Durschnell4/4

    1 Wer sich an Dich klammert, den willst Du erretten.
    Du willst ihn beschützen, weil er Deinen Namen kennt.
    Und wenn er Dich anruft, willst Du ihn erhören.
    Du bist bei ihm in der Not, in der Not.

    R1: Denn Du bist der “Ich-bin-da”. Hallelujah.
    Denn es ist wahr: Du bist für ihn da. Hallelujah. Hallelujah.

    2 Wer sich zu Dir flüchtet, den willst Du befreien.
    und zu Ehren bringen, weil Du seine Zuflucht bist.
    Satt willst Du ihn machen an des Lebens Länge.
    Und Du lässt ihn schau'n Dein Heil, schau'n Dein Heil.

    B: Manchmal wünschte ich mir, ich könnt schon alles sehen.
    Doch ist jetzt noch die Zeit, im Glauben zu gehen.
    Es ist besser, Du lenkst, und ich weiß nicht zu viel.
    Trage mich durch und bring mich sicher ans Ziel.
    Der Morgen wird bald grauen. Und dann kommt das Schauen.

    R2: Du nur bist der “Ich-bin-da”. Hallelujah.
    Denn es ist wahr: Du bist für mich da. Hallelujah. Hallelujah.
    Denn Du bist der “Ich-bin-da”. Hallelujah. Denn es ist wahr:
    Du bist für mich da. Hallelujah. Hallelujah. Hallelujah.

    Text Noten Griffe mp3

  • Heile unser Land
    ( 05:42 )

    23.11.2012

    GebetHeilungSegenA-Molllangsam4/4

    R: Heile Deutschland. Heile Deutschland. Jahweh, Du nur kannst das tun.
    Gib Deinen Segen, Deines Geistes Leben. Heile, heile unser Land.
    Segne, segne unser Land.

    1 Sein Weg durch die Geschichte ist Dir offenbar.
    Nur Du weist, wo es licht und wo es finster war.
    Du siehst all seine Wunden. Du hörst den stillen Schrei.
    Weil Du dieses Land liebst, setze Du es frei.

    2 Du kennst seine Berufung und was vor ihm steht.
    Und Du kennst auch den Geist, der Dir entgegen weht.
    Du weist, was das Land hindert, auf seinem Platz zu sein.
    Damit Dein Plan aufgeht, setze Du es frei.

    B: Und was Dein Herz bewegt, für was Dein Vaterherz schlägt,
    nur das sei unsre Motivation,
    in den Riss zu treten und treu einzustehen
    für unsre Nation vor Deinem Thron.

    Text Noten Griffe mp3

  • Keine Liebe ist größer
    ( 05:14 )

    08.12.2012

    LobpreisHeilungLehreEpheser 3:18.19aA-Mollmittleres Tempo4/4

    Keine Liebe ist größer als Deine, Gottes Lamm.
    Eine Liebe für Deine Geliebte, Bräutigam.
    Keine Liebe so kostbar wie Deine und so rein.
    Deine Liebe, sie hat mich gefunden. Ich bin Dein.

    Keine Liebe reicht länger. Keine Liebe reicht weiter.
    Es gibt keine Liebe, die der Deinen gleicht.
    Keine Liebe reicht tiefer. Keine Liebe reicht höher.
    Diese Liebe zeugt von Deiner Herrlichkeit.
    Sie durchdringt die Nacht und meine Dunkelheit.
    (Deine Liebe überwindet Raum und Zeit.)

    Deine unfassbare Liebe, sie ist unverdient und unverkäuflich,
    unbeschreiblich, unbegreiflich groß.
    Deine Liebe heilt ein Herz von tiefen Wunden und Verletzungen.
    Sie ist an nichts gebunden. Sie ist grenzenlos.
    Sie trägt durch dunkle Stunden.
    Sie ist unfassbar groß. Sie ist unfassbar groß.

    Text Noten Griffe mp3

  • Trost und Liebe sind nahe
    ( 5:06 )

    26.12.2012

    GebetHeilungLehreIsraelJesaja 2:3bMichael 4:2bPsalm 85:10.11E-Mollmittleres Tempo4/4

    Trost und Liebe sind nahe denen, die Dich suchen,
    Deine Freundlichkeit nahe denen, die Dich anrufen.
    Heil und Rettung sind nahe denen, die Dich fürchten,
    Deine Gegenwart nahe denen, die danach dürsten,
    dass Licht und Ehre und Herrlichkeit wohne in unserem Land,
    dass sichtbar werde Dein Heil und Erbarmen in unserem Land.

    Gnade und Wahrheit werden sich begrüßen.
    Friede und Gerechtigkeit werden sich küssen.
    Erde und Himmel werden sich begegnen.
    Und der Weg wird bereitet für Deinen Segen.

    Lass Licht und Ehre und Herrlichkeit wohnen in Israel.
    Lass sichtbar werden Dein Heil und Erbarmen in Jerusalem.

    Und von Zion wird Weisung ausgehn und von dort das Wort des Ew'gen.

    Text Noten Griffe mp3

  • Stadt des Ewigen
    ( 6:06 )

    12.01.2013

    MoedimAchter TagHeilungIsraelSegenHefekiel 47:12Hefekiel 48:35Offenbarung 2:7Offenbarung 22:1.2.17E-DurG-DurA-Durmittleres Tempo4/4

    1 Wasser des Lebens, ein gewaltiger Strom,
    klar und rein wie Kristall, geht aus von Gottes Thron.
    Wasser des Lebens, umsonst und unverdient,
    für jeden, der danach dürstet und der die Wahrheit liebt.

    R: Im neuen Jerusalem wohnt Gottes Herrlichkeit.
    Und dort in Jerusalem bleibt Er in Ewigkeit.
    Das neue Jerusalem erstrahlt in Seinem Licht.
    Und dort in Jerusalem zeigt Gott Sein Angesicht.

    2 Bäume des Lebens voll mit Blättern des Heils,
    jeden Monat Ertrag, vom Lebensstrom gespeist.
    Wer überwindet, bekommt von dieser Frucht.
    Und jedes Volk Heilung findet, das Gottes Antlitz sucht.

    Z: Und dann wird es geschehn, dass die Nationen zu Dir kommen,
    zu Dir, Jerusalem, um Dich zu segnen in dem Ew'gen.
    Jerusalem, Du Stadt des Ewigen.
    Jerusalem, Du wirst noch Herrliches sehn.

    S: Sei gesegnet. Friede sei in Dir.
    Sei gesegnet, “Jahweh-ist-hier”.
    Sei gesegnet. Friede sei Dir nah.
    Sei gesegnet, “Jahweh-Schamma”.

    Text Noten Griffe mp3

  • Jahweh Raphekha
    ( 05:20 )

    15.02.2013

    LobpreisGebetWesen GottesHeilung2Mose 15:26D-Molllangsam4/4MyBestOf

    R: Jahweh Raphekha, Du bist der Gott, der mich heilt.
    Jahweh Raphekha, der mir zu Hilfe eilt.
    Jahweh Raphekha, Du bist der Gott, der mich heilt.
    Jahweh Raphekha, der mir als Vater entgegeneilt.

    1 Hilf mir, alles Dir hinzugeben an Groll und Hass im Leben
    und alle Formen von Bitterkeit abzulegen wie ein Kleid.
    Hilf mir, Schuldnern in meinem Leben von Herzen zu vergeben
    und gnädig auch mit mir selbst zu sein, denn Du schufst mich
    und ich bin Dein. Ja, ich bin Dein.

    2 Alle Wunden, die noch bestehen und Narben kannst Du sehen.
    Sprich nur Dein Wort des Heils dort hinein und Dein Leben nimmt es ein.
    Was ich denke und was ich sage, soll Leben in sich tragen.
    So mache Du mein Herz heil und satt, dass es Leben
    in Fülle hat, die Fülle hat.

    B: Oh oh oh oh oh oh. Jahweh, Gott meines Heils.
    Oh oh oh oh oh oh. Jahweh, Gott meines Heils.

    Text Noten Griffe mp3

  • Gottes Lamm
    ( 08:12 )

    11.07.2013

    PessachErstlingeMoedimLobpreisHeilungHiob 19:25Jesaja 53:3-8A-Mollmittleres Tempo4/4

    1 Jeschua, Du warst verspottet und verhöhnt.
    Dich traf Verachtung. Geschlagen wurdest Du und mit Dornen gekrönt.
    Gehorsam gingst Du den Weg bis Golgatha.
    Und, Herr, obwohl Du doch ohne Sünde warst, sagtest Du für uns ja.
    R: Wir alle gingen wie Schafe irr. Aber Du bist unser Herr,
    der unser aller Schuld auf sich nahm.
    Du wardst misshandelt und beugtest Dich
    und verstummtest auch für mich
    wie ein zur Schlachtung geführtes Lamm.

    2 Jeschua, Du bist, der unsre Leiden trug,
    und unsre Schmerzen und unsre Übertretungen auf sich lud.
    Du wurdest durchbohrt um unsrer Sünde will'n.
    Durch Deine Wunden wurden wir geheilt und beschenkt mit Frieden.

    Z: Dein Blut für uns vergossen. Dein Leib für uns gebrochen.
    Du hast es vollbracht. Du nahmst dem Tod die Macht.
    Herr, Du bist hoch erhoben. Und mein Herz will Dich loben.
    Mein Erlöser lebt, der sich über den Staub erhebt.
    (Mein Erlöser lebt, der über allen Mächten steht.)

    S: Jeschua, höchster Name, in Ehrfurcht bet ich an.
    Jeschua, schönster Name, Erlöser, Gottes Lamm, Gottes Lamm.

    Text Noten Griffe mp3

  • Wege aus dem Tod
    ( 4:59 )

    17.09.2013

    MoedimPessachErstlingeJom KippurLobpreisHeilungPsalmenPsalm 68:20.21E-Mollschnell4/4MyBestOf

    Du hast Wege aus dem Tod. Du hast Wege aus dem Tod.
    Denn Du bist für uns, o Gott, ein Gott der Rettung.
    Du hast Wege aus dem Tod. Du hast Wege aus dem Tod.
    Denn Du bist für uns, o Gott, ein Gott der Rettung
    und der Vergebung, ein Gott der Heilung und der Versöhnung.

    Du bist ein Gott der Rettung und der Vergebung, ...

    Gepriesen sei Gott Jahweh! Du lädst Dir unsre Lasten auf
    und trägst sie alle Tage. Du bist unser Heil.
    Gepriesen sei Gott Jahweh! Du lädst Dir unsre Lasten auf
    und trägst sie alle Tage. Du bist unser Heil. Du ganz allein.

    Text Noten Griffe mp3

  • Zeit des Heils
    ( 7:57 )

    30.10.2013

    MoedimAchter TagHeilungLehreIsraelOffenbarung 21:1-4A-Durmittleres Tempo4/4

    1 Wir können uns das nicht vorstell'n, wie es einmal sein wird.
    Das Glück wird nicht zu fassen sein, wenn unsre Hoffnung uns entführt.
    Die Hoffnung trägt einen Namen, der über allem steht.
    Im Ohr klingt er mir wunderbar, seitdem auch mein Herz für ihn schlägt.

    B1: Jeschua. Jeschua.

    2 Der Himmel mitsamt der Erde ist neu und wunderschön.
    Und so geschmückt wie eine Braut ist das neue Jerusalem.
    Für Farben, Töne und Schönheit reicht keine Fantasie.
    Und mittendrin Gott und das Lamm als ew'ges Licht der Sinfonie.

    B2: Und der Herr Jeschua ist Gottes Lamm,
    ist unser Heil und unser Friedefürst.
    Und der Herr Jeschua ist der Messias,
    der auch das Ziel der Weltgeschichte ist.

    R: Gott, Du und Dein Plan sind genial.
    Darum beten wir Dich an und das Lamm.
    In Dir schenkst Du uns Freude,
    die uns stärkt und trägt im Heute und fortan.

    S: Bis diese Zeit des Heils bricht an.
    Die Zeit des Heils, sie bricht bald an.
    Es werden weggewischt alle Tränen von Dir. Du tust es selbst.
    Und der Tod wird nicht mehr sein,
    weder Geschrei noch Leid noch Schmerz.

    Text Noten Griffe mp3

  • Hoch erhoben
    ( 04:21 )

    19.02.2014

    LobpreisHeilungPsalmenPsalm 146F-Durschnell4/4

    R: Hoch erhoben bist Du, der König der Herrlichkeit.
    Dich will ich loben Tag für Tag meiner Lebenszeit.
    Hoch erhoben bist Du, der König der Herrlichkeit.
    Du bist zu loben Tag für Tag
    (jederzeit, zu jeder Gelegenheit, Tag für Tag) bis in Ewigkeit.

    1 Auf Fürsten ist kein Verlass. Ein Menschenkind rettet nicht.
    Sein Geist vergeht und seine Kraft. Ich vertrau auf Dich.
    Du, Vater, hilfst Deinem Kind. Und wer auf Dich hofft, Wohl dem,
    weil Licht und Heil ihm sicher sind. Er wird Deine Hilfe seh'n.

    2 Das Weltall hast Du gemacht, das Meer und alles darin.
    Der Unterdrückte wird bedacht. Recht verschaffst Du ihm.
    Dem Hungrigen gibst Du Brot. Gebundene setzt Du frei.
    Du, Herr, erbarmst Dich unsrer Not und hörst auf der Schwachen Schrei.

    B: Wer blind ist, wird seh'n. Aufrecht wird geh'n,
    wer elend und gebeugt ist.
    Du bist und bleibst treu. Und es wird sich freu'n
    Dein Volk, das Du nicht vergisst.
    Du regierst in Ewigkeit. Du liebst Recht und Gerechtigkeit.

    Text Noten Griffe mp3

  • So tief
    ( 6:05 )

    28.07.2014

    LobpreisHeilungE-Durlangsam4/4MyBestOf

    1 Wie ein Vater sein Kind umarmt, wie eine Mutter sich erbarmt,
    so tust Du an mir, mein Gott. So bist Du, mein Zufluchtsort.

    2 Du hast teil an meinem tiefsten Schmerz.
    Du gießt Dein Heilungsöl in mein Herz.
    So tust Du an mir, mein Gott. So bist Du, mein Zufluchtsort.

    R: So tief, so tief, so unendlich tief ist Dein Erbarmen.

    3 Du versorgst mich im Wüstenland. Es führt und hält mich Deine Hand.
    So tust Du an mir, mein Gott. So bist Du, mein Zufluchtsort.

    4 Meine Seele wird gestillt von Dir. Und Deine Liebe wirkt Heil in mir.
    So tust Du an mir, mein Gott. So bist Du, mein Zufluchtsort.

    Text Noten Griffe mp3

  • Gottes Gnade
    ( 05:01 )

    20.12.2015

    LobpreisHeilungIsraelA-Durmittleres Tempo4/4

    Hinweis: die Aufnahme beinhaltet nur die Strophen 1, 2, 4, 7, 8, 12 und 14

    1 Deine Gnade zeigt sich mir in Deiner Liebe, Herr.
    Einer Liebe, die sich für mich gab, war ich auch noch fern von Dir.
    Deine Gnade vergibt meine Schuld und sie sieht
    in mir, den Du geschaffen hast.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    2 Deine Gnade reicht dorthin, so weit die Wolken ziehn.
    Sie reicht bis an die Enden der Welt und wo Schatten sich verlier'n.
    Deine Gnade reicht mir Deine Hand heim zu Dir,
    egal, wo sie mich finden wird.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    3 Deine Gnade zeigt den Weg, den Deine Weisheit legt.
    Und dein Wort führt und leitet mich als Licht, das vor mir geht.
    Deine Gnade bewahrt mich auf dem rechten Pfad
    hinein bis in die Ewigkeit.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    4 Deine Gnade ist ein Strom direkt von Deinem Thron
    für alle, die Dich fürchten, Herr. Sie ist der Treue Lohn.
    Deine Gnade belebt. Wie ein Adler erhebt
    sich meine Seele hoch hinauf.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    5 Deine Gnade ist mein Trost, wenn alles stürmt und tost.
    Sie trägt noch, wenn die Welt vergeht. Und sie lässt mich niemals los.
    Deine Gnade, sie bleibt bis ans Ende der Zeit,
    wenn alles neu geworden ist.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    6 Deine Gnade spornt mich an, was ich Dir leben kann,
    was Du mir längst bereitet hast: Deine Werke und Dein Plan.
    Deine Gnade hilft mir in der Treue zu Dir.
    Sie füllt und hält mein Herz Dir nah.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    7 Deine Gnade sich erweist, dem der Dir Liebe zeigt
    und der Deine Gebote hält und mit Deinem Wort sich speist.
    Deine Gnade hüllt ein, wer Dich sucht, Dich allein,
    und Dir all sein Vertrauen schenkt.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    8 Deine Gnade sei mein Lied, denn Du schenkst mir den Sieg.
    Durch Deine Hilfe weicht der Feind, der am Ende unterliegt.
    Deine Gnade gibt Halt in des Sturmes Gewalt.
    Sie macht mein Herz der Freude voll.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    9 Deine Gnade wirst Du nie ganz Deinem Volk entziehn.
    Du gedenkst an es zur rechten Zeit und an Deinen Bund mit ihm.
    Deine Gnade bringt Heil. Und sie fügt Teil zu Teil:
    Haus Juda und Haus Israel.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    10 Deine Gnade will ich schaun und darauf fest vertraun,
    dass Du mir Deine Rettung schenkst und mich stellst auf weiten Raum.
    Deine Gnade gib mir, denn das ist mein Begehr
    an Dich, der voller Gnade ist.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    11 Deine Gnade zeigt Dich mir in Deiner Tiefe, Herr.
    Und im Sehen Deiner Herrlichkeit wird mein Wesen transformiert.
    Deine Gnade deckt auf und sie führt mich hinaus
    aus allem, was nicht gut für mich.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    12 Deine Gnade sorgt für mich mit Gutem ewiglich.
    Sie ist mir köstlich und so groß, einer Krone gleich für mich.
    Deine Gnade ist da jede Nacht, jeden Tag,
    mein Wegbegleiter allezeit.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    13 Deine Gnade nimmt mich auf nach meines Lebens Lauf.
    Sie führt, wenn er vollendet ist, mich in meines Vaters Haus.
    Deine Gnade lässt ein. Und die Treuen geh'n ein
    in Deine Ruhe immerdar.
    Darum singe ich von ihr und bring mein Lob zu Dir.

    14 Gottes Gnade sei mit dir und gehe vor dir her.
    Sie schenke dir Gelingen in Seinen Wegen für und für.
    Gottes Gnade sei da, wo sich Unheil dir naht,
    und führ' dich sicher bis ans Ziel.
    Darum sing du auch von ihr und bring dein Lob mit mir.

    Text Noten Griffe mp3

  • By Your kindnesses
    ( 4:18 )

    23.01.2018

    MoedimPessachLobpreisGebetHeilungEnglischMyBestOfKlagelieder 3:17a.21-26Neu jeden MorgenA-Durmittleres Tempo4/4

    1 You took my soul away from peace
    How weak it is and bowed down.
    Please, intervene for my release.
    I bring this to my mind,
    on account of this I hope in You:

    R: By Your kindnesses we are not consumed.
    For Your mercies are not finished, Lord.
    They are new ev'ry morning. Great is Your faithfulness,
    Yahweh, yes.

    2 You are my portion and my goal.
    Because of You I have hope.
    You see a seeking thirsty soul,
    seeking You and Your help.
    You do good to those waiting on You.

    B: It is good that we wait for Your healing and help,
    for salvation that comes from Yahweh.
    It is good that we wait for Your healing and help,
    for Yeshua that comes from Yah.

    Text Noten Griffe mp3

  • Neu jeden Morgen
    ( 4:21 )

    18.02.2018

    MoedimPessachLobpreisGebetHeilungKlagelieder 3:17a.21.26By Your kindnessesA-Durmittleres Tempo4/4

    1 Du nahmst den Frieden weg von mir.
    Wie bin ich schwach und gebeugt.
    In meiner Not komm ich zu Dir.
    Denn ich weiß, Du bist treu.
    Dies halt' ich Dir vor und hoff' auf Dich:

    R: Deine Freundlichkeit lässt uns nicht vergehn.
    Deine Gnade lässt Du fortbestehn.
    Sie ist neu jeden Morgen.
    Groß ist Deine Treue, Jahweh, groß.

    2 Du bist mein Teil. Du bist mein Ziel.
    Und wegen Dir hoffe ich.
    Du siehst, wer Sehnsucht hat nach Dir,
    und nach mehr Heil und Licht.
    Du tust Gutes dem, der Dir vertraut.

    B: Es ist gut, auf Dein Heil treu zu warten, weil
    die Rettung kommt nur von Jahweh.
    Es ist gut, auf Dein Heil treu zu warten, weil
    Jeschua kommt nur von Jah.

    Text Noten Griffe mp3

  • Regen Gottes
    ( 6:15 )

    10.06.2018

    MoedimShavuotGebetHeilungLehreIsraelMyBestOfPsalm 65:10-13Jeremia 31:10b-12H-Molllangsam4/4

    Let Your Rain fall down upon dry ground.
    Let Your rivers flow and all good things grow. (2x)
    May God wet the dust. May He water us. Fill us with Your fresh life.

    1 Komm, Regen Gottes, tränk das Land.
    Und mach dem Leben Gottes Bahn.
    Auf, bereitet Ihm die Wege. Und lasst uns zum Vater flehen,
    dass Er uns aus Liebe gebe, was dem Leben dient.

    2 Besuch das Land. Still seinen Durst,
    dass Leben ist im Überfluss.
    Gebt Euch hin mit ganzem Herzen. Herzlich trachtet himmelwärts, denn
    dann wird Gott uns alles geben, was dem Leben dient.

    R: Du zerstreust und sammelst ein, was erkauft aus starker Hand.
    Du, der Hirte Israels, führst es in ein gutes Land.
    Und ihre Seele wird sein wie ein bewässerter Garten.
    Und sie müssen nicht länger auf Jahweh's Regen warten.
    (Auf Zions Höhe erklingt der Jubel Deiner Erlösten,
    denn die Güte des Ew'gen wird sie für alles trösten.)

    3 Volk Gottes, höre, wenn Gott ruft.
    Nach Zion geht der nächste Bus.
    Macht euch auf, Ihm zu begegnen, Seine Wunder anzusehen.
    Und erwartet Seinen Segen, der dem Leben dient.

    S: Komm, Regen Gottes, tränk das Land.
    Und mach dem Leben Gottes Bahn.
    Und fang in unsern Herzen an. Und fang in unsern Herzen an.
    Let Your rain fall down. Let Your rain fall down.

    Text Noten Griffe mp3

  • Unser Durchbrecher
    ( 5:55 )

    24.06.2018

    MoedimPessachGebetHeilungIsraelMicha 2:13D-Durmittleres Tempo4/4

    1 Unerkannt. Unterwegs im Wüstenland.
    Du siehst und weißt.
    Auch was fern sein und was Heimat heißt.
    Hol uns raus. Hol uns raus
    aus unserm Schnecken- und Sklavenhaus.
    Und ich kenn nur einen der für uns durchbricht.
    Und sonst kenn ich keinen. Du bist das Licht.

    R1: Hol uns raus, raus in die Freiheit.
    Hol uns raus, Kind für Kind.
    Hol uns raus, raus in die Ganzheit,
    wozu wir von Dir geschaffen sind.
    Hol uns raus, unser Durchbrecher.

    B1: Ob wir zu bequem sind oder uns im Weg stehn,
    ob wir gegen 'ne Wand renn' oder auf Blockaden sehn,
    ob wir's Schweinehund nenn' oder Gebundensein
    oder den alten Menschen, wir wollen befreit sein.

    2 Du siehst die Welt, wie sie ist, wie sie zerfällt.
    Du bist und bleibst,
    Du, der Fels, der uns tränkt, der uns speist.
    Hol uns raus. Hol uns raus
    aus unserm Schnecken- und Sklavenhaus.
    Und ich kenn nur einen der für uns durchbricht.
    Und sonst kenn ich keinen. Du bist das Licht.

    B2: Der Durchbrecher wird vor uns hinaufziehn.
    Wir werden durchbrechen und zum Tor ein- und ausziehn.
    Und unser König wird vor uns hergehn,
    und Jahweh an unsrer Spitze, als Erster, als Leiter,
    als Retter, als unser Wegbereiter.

    R2: Du holst uns raus, raus in die Freiheit.
    Du holst uns raus, Kind für Kind.
    Du holst uns raus, raus in die Ganzheit,
    wozu wir von Dir geschaffen sind.
    Du holst uns raus, unser Durchbrecher.
    Du holst uns raus. Du holst uns raus.
    Du holst uns raus, unser Durchbrecher.

    Text Noten Griffe mp3